HERBSTSCHÄTZE // KASTANIEN FILZEN DIY

Der Altweibersommer beschenkt uns reich. Nie, gar nie kommen wir mit leeren Händen nach Hause, die Hosentaschen sind gefüllt mit Nüssen, Kastanien und Hagebutten. Eine Zeit wie im Schlaraffenland, für uns Hamster…


Die Kastanien legen wir am liebsten gar nicht aus den Händen, so schön sind sie anzufassen, und tausend Möglichkeiten bieten sie uns zum Spielen und Gestalten. In den nächsten Tage möchte ich euch die eine oder andere Idee zeigen, keine davon ist wirklich neu, denn ich denke, dass in der Zeit im Kindergarten die Kinder und ich die Kastanienmöglichkeiten ziemlich alle ausgeschöpft haben (falls nicht, bitte um eure Tipps!). Vielleicht aber inspiriert euch dies oder das.


Heute möchte ich euch die umfilzten Kastanien zeigen. Diese habe ich vor ein paar Jahren zwischen gefilzten Kostbarkeiten am Basar in der Waldorfschule Berlin entdeckt und war so begeistert davon, dass ich sie gleich selber ausprobieren musste. Es funktioniert genau so, wie wenn man Steine oder eine Glasmurmel umfilzt. Es ist wirklich einfach, und das Tun mit dem warmen Seifenwasser und der Schafwolle ist sinnlich, belebend und beruhigend zugleich. Eine wunderbare Tätigkeit, während der man sich gemütlich unterhalten oder bestens den eigenen Gedanken nachgehen kann.

Um eine Kastanie zu filzen braucht ihr:

– Kastanien
– Grüne und weisse Filzwolle (Schafwolle) aus dem Bastelgeschäft
– ein Becken, warmes Wasser und Seife
– (Essigbad) einen Schluck Essig in einem Glas mit Wasser
– eine spitze Wollnadel
– eine spitze Schere (auch eine Nagelschere geht)

Wie das Filzen funktioniert habe ich euch detailliert hier aufgeschrieben. Lest die Anleitung am Besten erst mal durch, dann könnt ihr die Kastanie schwuppdiwupp umfilzen.

Umwickelt die Kastanie erst mit der weissen Schafwolle. Kreuz und quer, nur so viel, bis die Kastanie nicht mehr duchschimmert. Dann beginnt ihr, die weisse Schicht zu filzen.

Wenn die weisse Wollschicht gefilzt ist, umwickelt ihr die Kugel mit der grünen Schafwolle. Wieder kreuz und quer umwickeln und dann filzen.
Ist die Grüne Schicht fest, legt ihr die Kastanienkugel ins Essigwasser, um die Seife zu neutralisieren und sich bissl auszuruhen. Dann wascht ihr die Kastanie kurz unter fließendem Wasser aus und legt sie zum Trocknen.


Ist sie trocken, zupft ihr mit der Wollnadel vorsichtig da und dort die Wolle raus. Achtet darauf, dass ihr nicht zu viel auf einmal auszupft. Lieber ein paar mal wenig, das geht auch viel leichter von der Hand. Daraus entstehen die Stacheln. Diese könnt ihr mit den Fingern ein bisschen eindrehen. Falls sie zu lang geworden sind, kürzt ihr sie mit der Schere und dreht sie dann erneut ein. Dabei brauchen kleinere Kinder eure Unterstützung. Grosse können das schon ganz gut selber.

Wenn ihr genug Stacheln habt, schneidet ihr die Kastanie mit der Schere auf und nehmt die Kastanie aus dem Wollhäusschen. Lasst die Wolle ganz austrocknen.

Die Filzkastanien sind wunderschöner Schmuck auf dem Jahreszeitentisch, sind Spielmaterial für die Kinder, die es lieben, die Kastanien aus den Stachelhäusern plumpsen zu lassen, und sie sind auch super feine Nestchen und Verstecke für allerlei Schätze und Kostbarkeiten.

Ich wünsche euch ein inniges, sonniges Wochenende.
Habts fein und schön und wunderbar.
Alles Liebe, Sandra

 

Du magst dir diesen Artikel auf Pinterest merken? Dann klicke auf das Bild.

4 thoughts on “HERBSTSCHÄTZE // KASTANIEN FILZEN DIY

  1. Liebe Sandra

    Immer wieder sprechen deine schönen Fotos und deine klaren Worte mir wie aus dem Herzen. Immer wieder rufe ich leise “jaaa, genauuu”, “sooo ist es” und viele weitere zustimmende Rufe! Es ist so schön und freut mich so sehr, dass du all deine Schätze mit uns teilst. Dein uns aufmerksam machen auf die Feinheiten im Alltag, auf unserem Weg. Immer wieder und so gerne lese und schaue ich … und wundere mich, wie “einfach” es doch ist, den Alltag, die Dinge auf unserem Weg mit deinen Augen zu sehen. Tausendundvielmehr Dank! Herzlich Carmela

    1. Liebe Carmela, ich freue mich so, wenn ich von dir höre, hier bei der Lieblingsbande. Und ich teile meine Schätze so gerne, weil ich platzen würde, wenn ich sie nicht teilen könnte… Und ich platze fast vor Freude, wenn jemand wie du liest und es schön findet!
      Danke, du Liebe, für deine Worte.

  2. Sie sind toll, ich muss das unbedingt mit den Kindern machen… Ich hab mich ja noch nie übers Filzen getraut. BTW das neue Profil-Foto ist toll, jetzt hast du ein “richtiges” Gesicht für mich 😉 glg Uli

    1. Liebste Uli, ich bin ja eigentlich auch nicht so der Filzi, aber hin und wieder finde ich das Nass-Filzen mit Kindern voll schön. Weisst du, jetzt kann man noch draussen filzen, das ist noch supererer.
      Und ja, jetzt bin ich voll mal über meinen Schatten gesprungen und hab Gesicht gezeigt. Ich mag das ja nicht so gerne, aber es freut mich, dass du es bemerkt hast, dass nun hier ein richtiges Gesicht zu sehen ist… Bald schon live, ich freue mich sehr! Habt einen schönen Abend und eine ganz gute Nacht.
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachtet unsere Datenschutzerklärung.