10 EINFACH LUSTIGE KASTANIENSPIELE

Ich hab’s hier ja schon mehrmals gesagt: Kastanien sind unsere Lieblings-Herbstschätze. Der Plan war, dass dieses Jahr aus dem aufblasbaren Babyschwimmbecken im Garten ein Kastanien-Bällebad wird. Ja, das hatten wir uns toll vorgestellt. Aber, obschon wir viele Kastanien gesammelt haben, für mehr als ein Bällebad für die Füsse wird unsere Ausbeute heuer nicht reichen. Dafür aber haben wir viele andere Kastanien-Spargimenten ausprobiert. Hier unsere Favoriten:

Spiele für draussen

Zielen und rollen:
Schnell mit der Strassenkreide eine Zielscheibe aufgezeichnet, mit möglichst hohen Punktzahlen, sodass man schon mit zwei Treffern bei 3000 Punkten liegt… Dann eine “Startlinie” für die Fussspitzen aufgemalt und los gehts. Wer rollt seine Kastanie am nächsten zur Mitte?
In der Wohnung einfach mit Tape (eines, was sich gut wieder löst…) einen Kreis auf den Boden kleben und los gehts!

Zielen und Werfen:
Die Schachtel fürs Altpapier aus dem Hausflur schnell zweckentfremdet. Wer trifft in die Kiste? Noch toller: Ein Zinkeimer. Scheppert so schön! Oder verschiedene Gefässe mit verschieden grossen Öffnungen. Auch für drinnen ein tolles Spiel.


Weitwurf:
Achtung, denn nicht zu empfehlen, wo andere Lebewesen oder zerbrechliche Dinge rumstehen… Aber auf freiem Feld ist Kastanienweitwurf super! Auch toll mit den selbstgebastelten Kastanienkometen.

Spiele für drinnen und überall 

Kastanie auf Wanderschaft:
Kastanie, Kastanie, du musst wandern, von der einen Hand zur andern, bist nicht dort, bist nicht da, bist du schon in Afrika… Dieses alte Kinderspiel kann wunderbar mit Kastanien gespielt werden. Ein Kind hat eine Kastanie zwischen beiden Handflächen, ein Kind ist Beobachter und die anderen Kinder legen ihre Handflächen aufeinander und warten, bis das Kind mit der Kastanie vorbei geht und ev. die Kastanie in ihre Hände fallen lässt… Ist das Lied zu Ende, darf das Kind, welches beobachtet hat, herausfinden, bei wem die Kastanie gelandet ist…

Bischte Baschte:
Auch ein wunderbares Kastanienspiel für immer und überall: Ein Kind versteckt die Kastanie (am Besten hinter dem Rücken) in einer Hand. Dann beide Hände zu Fäusten ballen, sodass man nicht sehen kann, in welcher Hand sich die Kastanie versteckt. Dann stellt man die Fäuste abwechselnd aufeinander und sagt im Takt: “Schnipp schnapp und Simsalabim, wo ist die Kastanie (Stein, Murmel…) drin?” Wer’s erraten hat ist dran mit verstecken.


Verzauberte Kastanie:
Eine Kastanie ist eine Kastanie, und doch sieht jede ganz anders aus. Sucht euch 9 unterschiedliche Kastanien aus und legt diese auf ein Tuch. Dann schliesst ein Kind die Augen, währenddem “verzaubert” ein anderes Kind eine Kastanie. Merkt euch die Kastanie gut! Wenn das Kind seine Augen öffnet, versucht es, die verzauberte Kastanie zu finden. Zeigt es auf eine unverzauberte Kastanie, sagen alle: “Sie glänzt so schön im Licht, doch leider ist sie’s nicht.” Zeigt das Kind auf die richtige Kastanie, rufen alle: “Verzaubert!”

Für Schulkinder

Kastanien ABC:
Mit einem weissen Marker kann man Kastanien wunderbar beschriften. Das heisst, bei frischen Kastanien ist die Schreiberei eine rutschige Angelegenheit, weshalb ich schlussendlich die Buchstaben auf die Kastanien geschrieben habe. Ist das ABC vollständig, könnt ihr Worte oder sogar kurze Sätze bilden oder das ABC legen. Auch unsere Kleine, die die Buchstaben nicht kennt, hat wunderbare Zauber-Worte gelegt… Wenn alle Buchstaben in einen Stoffsack gegeben werden, können die Kinder reihum einen Buchstabe rausziehen… Wer kann als erstes ein Wort bilden?
Kein Marker zur Hand? Dann legt mit den Kastanien einfach Buchstaben. Vielleicht habt ihr so viele, dass ihr damit ein ganzes Wort legen könnt.

Kastanienzahlen:
Natürlich kann man statt der Buchstaben auch Nummern auf die Kastanien schreiben, Zahlenschlangen legen oder Rechnungen (wobei da bei mir der Spass relativ schnell schwindet… eigentlich schon gleich nach dem Beschriften der Kastanien…)

Für zwischendurch und sowieso

Kastanien Massage:
Legt euch ein paar Kastanien in eine Schüssel oder in eine grosse Schale, zieht die Strümpfe aus und gebt euch selber eine Katanien-Fussmassage. Könnt ihr die Kastanien mit den Zehen fassen?
Ein Kind legt sich auf den Bauch, ein anderes Kind nimmt eine Kastanie und rollt diese mit der Handfläche über den Rücken. Wichtig ist, dass das Kind, welches die Massage erhält, immer sagen darf, ob es das mag, was schön ist, und was sich unangenehm anfühlt. Auch über die Fussflächen kann man die Kastanien rollen, das ist eine feine Fussreflexzonen-Massage… Und sehr kitzelig!

Hanschmeichler:
Eine Schüssel voller Kastanien ist wunderschön, um darin mit Händen und Armen einzutauchen. Vielleicht könnt ihr im Kastanienbad einen Tannenzapfen verstecken, einen Stein oder einen kleinen Stock, und die Kinder dürfen die Schätze dann im Kastanienmeer ertasten. Sehr sinnlich, beruhigend und einfach schön!
Ist das für die Kinder bubiliecht (Schweizerdeutsch für babyleicht), können die versteckten Schätze immer kleiner werden.

Kastanien
Kastanienfrüchte rund und braun
wohnten einst auf einem Baum.
Sie hatten dicke Mäntlein an
mit vielen kurzen Stacheln dran.
Gemütlich blieben sie darin versteckt,
bis dass der Herbstwind sie geweckt.
Der zerrte sie mit Saus und Braus,
da purzelten sie zu Boden, aus dem Mäntlein heraus.
Christiane Kutik

Von Herzen wünsche ich euch und euren Kinder eine lustige, lebendige und innige Herbstzeit.
Habts fein und schön und wunderbar.
Alles Liebe, Sandra (mit Schal und Wollsocken…)

 

verlinkt mit 
creadienstag // Hot // naturkinder
vielen lieben Dank 

2 thoughts on “10 EINFACH LUSTIGE KASTANIENSPIELE

  1. Sehr schöne Ideen. Wir haben noch eine. Ein großes Körbchen gefüllt mit Kastanien steht in der Mitte. Die umsittenden Kinder bekommen ein kleines Schälchen. Dann wird reihum gewürfelt. Je nach Zahl der Augen darf das „Würfelkind“ Kastanien aus dem großen Korb in sein Schälchen nehmen,….bis der große Korb leer ist, dann wird gezählt, wer hat die meisten,…. man kann anschließend würfeln und alle so wieder zurück in den großen Korb bringen

    1. Liebe Christine, vielen herzlichen Dank für deine Nachricht und diese wunderbare Spielidee. Ist auch immer gut, wenn nach dem Spiel gleich alles wieder aufgeräumt ist und die Kastanien wieder im Körbchen versammelt sind!
      Ich wünsche dir und deinen Lieben einen freudigen Herbst.
      Liebste Grüsse aus Wien.
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachtet unsere Datenschutzerklärung.