MonatNovember 2018

NOVEMBERGEDANKEN ODER VOM AUSSEN NACH INNEN // DIY

Es gibt ein Schweizer Kinderlied, das geht so (schon übersetzt):

“Ich bin der Herr November und kann ja nichts dafür
dass ich so kalt und grau bin
sag du, sag du, doch etwas Nettes zu mir…”

Dabei geht es reihum und jeder soll etwas Schönes vom November sagen. Es ist, wie es immer ist: Die einen haben wunderbare Ideen, kreativ und ausgefallen. Und dann gibt es die, die sagen: “Also ich finde alles gut am November…” Klingt wie eine Ausrede für: “Äh, hierzu fällt mir grad gar nix ein.” Weiterlesen“NOVEMBERGEDANKEN ODER VOM AUSSEN NACH INNEN // DIY”

MARTINSGÄNSCHEN BACKEN // BRÖTCHENREZEPT

“Ehe wir beginnen,
tief im Herzen drinnen,
zünden wir ein Lichtlein an,
das uns leuchten und wärmen kann.”

Am Sonntag ist es soweit. Martinstag. Gemeinsam werden wir laternengehen, singen, unser Licht hinein in die Welt bringen und selbstgebackene Gänsebrötchen miteinander teilen. Teilen, wie damals Martin seinen Mantel mit dem Bettler geteilt hatte. So erzählt es die Legende.  Weiterlesen“MARTINSGÄNSCHEN BACKEN // BRÖTCHENREZEPT”

RÄBELIECHTLI ODER RÜBENLICHTER // DIY

Ich bin mit miim Räbeliechtli
underwägs hüt Znacht
und ich lüüchtä wie das Liecht
wo alles heller macht
(Kanon, Andrew Bond)

Ich geh mit dem Rübenlichtlein
auf den Weg heut Nacht
und ich leuchte wie das Licht
das alles heller macht 

Wenn sich der November anschleicht, dann kommt diese stille Freude auf den Räbeliechtliumzug. Für mich eines der schönsten Feste im Jahr überhaupt. In den deutschsprachigen Kantonen der Schweiz ist der Räbeliechtliumzug eine Tradition, die jedes Kind kennt. Anfang November ziehen Gross und Klein mit selbstgeschnitzten Räbeliechtli singend durch die Dunkelheit.  Weiterlesen“RÄBELIECHTLI ODER RÜBENLICHTER // DIY”