GEMEINSAME SACHE // HAPPEN UND DRINKS FÜR LAUE SOMMERNÄCHTE

Sommer findet statt! Erst ja immer nicht so recht, und dann aber Kawumm! Seit einigen Tagen dampfen wir hier in Wien vor uns hin. Meine Gedankenspielereien, vielleicht irgendwann einmal nach Italien oder Spanien zu ziehen, sind auf die Grösse eines Mückenschisses geschrumpft. Statt von Süden, Wärme und Dolce-far-niente zu träumen, versuche ich ein einigermassen wirksames Kühlungssystem auszuklügeln, teste aus, von wann bis wann die Fenster aufgemacht werden dürfen, wann die Vorhänge zugezogen bleiben müssen und wann die Haustüre sperrangelweit offen stehen muss, um ein bisschen Kühle vom muffeligen Treppenhaus in die Wohnung zu locken. So weit, so gut.

Es ist also höchste Zeit für einen kühlen Drink und erfrischende Häppchen! Uuuuund – Uli und ich haben euch passend dazu ein paar lecker Rezepte zusammengestellt. Für wenigstens ein bisschen Mama-Glämmä, wenn man schon im eigenen Saft schmort.
Die lecker Laue-Sommernachts-Häppchen, in Olivenöl und Thymian eingelegter Feta, findet ihr bei lowredeyes. Ich wünsche einen guten Appettit!
Die Drinks gibts gleich hier:

Ich gehöre zu denen, die schon angeschickert sind, wenn sie anderen beim Alkohol trinken zusehen…

Besser also, ich tänzle mit alkoholfreien Drinks in die lauen Sommerabende, alles andere bringt nüscht. Folgende einfache und leckere Goodies habe ich für euch ausprobiert:

Hugo oder was? 
Erfrischend und hübsch anzusehen, mit der Pfefferminze vom Fensterbrett und dem selbstgemachten Hollersirup schnell zubereitet und absolut erfrischend. 

Ihr braucht für ein Glas:
– 1/2 Limette, unbehandelt
– 4-5 Pfefferminzblätter und ev. einen Zweig für die Deko
– einen guten Schluck Hollersirup
– ca. 100ml ALKOHOLFREIEN Sekt (bitte beachtet, dass auch ein alkoholfreier Sekt noch kleine Mengen von Restalkohol enthalten kann…)
– Soda Wasser
– ein paar Eiswürfel

Und so wird’s gemacht:
Braust die Pfefferminzblätter kurz unter kaltem Wasser ab, gebt sie in ein Glas und drückt sie mit einer Holzkelle ein bisschen aus.
Wascht die Limette gründlich und schneidet sie in Spalten. Drückt die Spalten kurz ins Glas aus und gebt dann die Spalten gleich mit ins Glas. Ich gebe in meinen Drink eine halbe Limette (dann reicht die andere Hälfte für meinen Liebsten, deshalb).
Gebt einen guten Schluck Hollersirp und die Eiswürfel ins Glas, giesst das Ganze mit dem Sprudelsekt auf und gebt dann noch so viel Sodawasser hinzu, bis euch der Drink so richtig gut schmeckt. Noch einen Zweig Pfefferminze mit ins Glas und ab nach Balkonien!

Zitronentraum – oder sauer macht frisch!
Unsere Zitronen-Granizado ist so erfrischend und lecker. Ein bisschen fühlt es sich an, als würde man eine Nachspeise trinken.

Für ein Glas Granizado braucht ihr:
– Saft einer grossen Zitrone
– 20 gr. Rohrzucker 
– 7-9 Eiswürfel
– Pfefferminz- oder Zitronenmelisseblätter als Deko

Und so wird’s gemacht:
Presst den Saft der Zitrone aus und vermengt ihn mit dem Zucker, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Dann gebt ihr die Eiswürfel und den Zitronensaft in den Mixer, bis die Eisstücken ganz fein püriert sind… Dazu: Wir haben weder einen Blender, noch eine wahnsinns Küchenmaschine. Wir haben einen total gewöhnlichen Pürierstab, der püriert, wenn es nicht zu anstrengend ist und man ihm gut zuredet. Also haben wir die Eiswürfel in eine Plastiktüte gegeben und sie mit dem Nudelholz erstmal kurz und klein geschlagen. Das hat übrigens mein Grosser mit viel Begeisterung gemacht. Dann haben wir das “kaputte” Eis mit dem Zitronen-Zuckersaft püriert und die Zitronen-Granizado mit Pfefferminze und einer Zitronenscheibe dekoriert. Es ist ein Traum! Unbedingt ausprobieren!

Bei uns hat heute die grosse Sommerpause begonnen. 9 Wochen schulfrei. Die Kinder sind aus dem Häuschen vor lauter Glück, was Besseres gibt es überhaupt gar nicht. 9 Wochen barfuss, spät ins Bett, Eis essen und ins Schwimmbad gehen. 9 Wochen in den Tag hineinleben, lümmeln und draussen sein. 9 Wochen ausschlafen (das wäre schön), lustig sein, auf Reisen gehen und nette Menschen treffen.
Es wird ein bisschen stiller werden hier, bei der Lieblingsbande. Weil eben: 9 Wochen! Von Herzen wünsche ich euch wunderschöne Sommertage, mit viel Freude und schönen, unvergesslichen Erlebnissen… Und hie und da ein bisschen Erfrischung, hie und da ein bisschen was Feines nur für euch!
Kommt geschmeidig ins Wochenende.

Habts fein und schön und ganz wunderbar.
Alles Liebe, Sandra

Du magst dir die Rezepte auf Pinterest merken? Dann klicke auf das Bild.

2 thoughts on “GEMEINSAME SACHE // HAPPEN UND DRINKS FÜR LAUE SOMMERNÄCHTE

  1. Der Anti-Hugo steht schon im Kühli – ich vertrag es auch nicht “mit”, ein Gläschen Sekt und ich heule, schlafe oder kotze… Party geht anders 😉 Die stehende Hitze brauch ich auch nicht, aber es wird besser, trotzdem wäre sommerliches Wetter nächste Woche noch fein, denn da kommt Besu-huuuuch 😉 aber die Affenhitze bestell ich ab 😉 liebste Grüße

  2. Mhhh, den alkoholfreien Hugo kenne ich schon.Doch den kühlen Zitronendrink werde ich unbedingt mal ausprobieren. 9 Wochen Ferien hören sich großartig an!! Habt eine ganz wunderbare Zeit. Sind das eigentlich die einzigen Ferien, die ihr im Jahr habt?
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia
    P.S.Bei uns weht zur Zeit eine steife Brise, ich schicke dir eine kleine Portion davon als virtuelle Abkühlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.