SCHULJAHRESENDE // GEDANKEN UND 13 IDEEN FÜR ABSCHLUSSGESCHENKE FÜR LEHRPERSONEN

Während an vielen Orten bereits die grosse Sommerpause begonnen hat, sind wir hier noch mitten im Abschlussgehudel. Unsere beiden Kinder werden im neuen Semester wieder vor einem ganz neuen Lebensabschnitt stehen. Die Kleine wird nach den Sommerferien (endlich!) eine Erstklässlerin und der Grosse wechselt in die Mittelstufe (und ja, hier in der Schweiz werden die Klassen tatsächlich alle drei Jahre neu durchmischt).

Es ist also die Zeit, sich Gedanken über Abschlussgeschenke für Lehrpersonen zu machen, in WhatsApp-Gruppen gemeinsam zu brainstormen und nach “passenden” Geschenkideen zu suchen.

Abschied zu nehmen, auch wenn Schönes und Spannendes auf einem wartet, ist nicht immer einfach (ui, ich bin ganz schlecht darin!). Um so wichtiger ist es, diesen Momenten Raum zu geben und sie besonders schön zu gestalten. Das ist nicht nur für unsere Kinder bedeutend, sondern auch für die Lehrpersonen, die die Kinder auf dem Weg begleitet und unterstützt haben. Sie haben eine wohlwollende und wertschätzende Geste verdient, und für uns Eltern ist dies eine Gelegenheit, unsere Dankbarkeit zu zeigen. 
Als Eltern wissen wir: Wenn unsere Kinder im Gestalten versinken und mit ihrer ganzen Hingabe im Schaffensprozess aufgehen, dann wird ein “Produkt” wertvoll und wichtig, und die äussere Erscheinung wird manchmal beinahe zur Nebensächlichkeit. Wir sehen und spüren die Liebe, die eingeflochten wurde beim Tun, das ist es, was uns berührt.
Genau so ist das auch bei Präsenten für Kindergärtner*innen und Erzieher*innen, für Lehrerinnen und Lehrer. Sie alle haben es von Herzen verdient, ein liebevolles Dankeschön zu bekommen.

Jeder für sich oder alle gemeinsam. Oder beides?
Eine sehr schöne Idee ist es, sich als Klasse zusammenzutun und zum Jahresschluss ein gemeinsames Geschenk von Herzen zu überbringen.
Wir haben es die letzten Jahre so gehandhabt, dass jedes Kind zu Hause eine Kleinigkeit gestalten durfte. Die Geschenke der Kinder wurden vor der Abschlussfeier in einem Korb gesammelt und so der Lehrperson übergeben: Ein buntes, wunderschönes Potpourri von Erinnerungen, Dankbarkeit und Herzenswärme.
Dazu kam ein Gutschein, für den alle Eltern etwas beisteuerten. 

Ein paar Ideen/Rezepte für Selbstgemachtes, ob für die Sammlung in einem Korb oder als Abschlussgeschenk einfach so, habe ich euch unten zusammengetragen. Zwei liebe Kindergärtnerinnen haben mir zudem ihre Lieblings-Abschlussgeschenke verraten. Vom Einfachen das Gute, immer wieder! Here we go.

Ideen für feine Geschenke:
– eine Flasche selbst gemachter Hollersirup mit einem liebevoll gestalteten Etikett ist immer fein. Auch, weil der Sirup übrigens im Prosecco wunderbar schmeckt. Ist ja Sommerurlaub!
– Ein Glas selbstgemachte Marmelade (das Rezept für eine wirklich schmackhafte Pfirsichmarmelade findet ihr hier), dessen Deckel man mit einem Scherenschnitt, einer Zeichnung oder mit einem der tausend Bügelperlenrondellen schmückt, ist süss und schmeckt. Falls ihr keinen eigenen Garten habt: Auf dem Markt gibt es momentan die süssesten Früchte.
– Ein Glas selbstgekochtes Apfelmus kann man lange lagern und dann geniessen, wenn man mal besondere Herzenswärme nötig hat. 
– Bei diesem Geschenk spielt es noch nicht mal eine Rolle, ob die Kindergärtnerin, die Lehrerin oder der Lehrer einen grünen Daumen haben oder nicht, denn die selbst gemachten Samenbomben gedeihen eigentlich ganz von alleine. Überreichen könnt ihr die Samenbomben in einem selbst genähten/bedruckten Stoffsäckchen, das man später für allerlei brauchen kann. Hier gehts zum Schnitt!
– Liebe Nachrichten und ein herzliches Dankeschön überbringt man am besten in einer Zauberblume, die sich öffnet, wenn man sie aufs Wasser legt. Falls ihr Lust habt: Gestaltet die Zauberblumen mit der ganzen Kindergruppe, klebt sie, mit genügend Abstand, auf ein grosses Blatt Papier und überreicht dieses “Bild” mit einer wassergefüllten Sprühflasche. Wenn die Lehrperson das Bild besprüht, dann erblühen alle Blumen (-Kinder). Sehr schön. Bitte ausprobieren!
– Ein Lavendel-, Zitronenmelisse- oder Pfefferminzstrauch, eine Gewürzpflanze oder eine Blume im Topf (den die Kinder bemalen können…), die ihr besonders gerne mögt. Denn alles was blüht passt doch wunderbar zu einem Abschluss und Neubeginn.
Zusammen mit einem lieben Brief, einer Zeichnung oder einem passenden Gedicht ist das eine schöne Erinnerung.

Ideen für Geschenke der ganzen Klasse:
– Ein (selbst gemachtes) Buch / Album, in dem von jedem Kind Zeichnungen, Geschriebenes, Fotos, Erinnerungen an die gemeinsame Zeit etc. gesammelt werden. Es ist schön, wenn auch die Eltern darin ihren Dank aussprechen und eine Zeile dazu schreiben. 
– Eine grosse Karte, in die jede Familie schreiben darf, wofür sie dankbar ist oder was ihr besonders in Erinnerung bleiben wird.
– Für alle Lehrpersonen mit Garten ist ein Bäumchen, das von allen Kinder geschmückt  wird, eine wunderschöne Idee, an der man sich viele Jahre erfreuen kann.
Hübsch ist es, wenn die Kinder mit Stoffmalstiften bunte Stoffbänder bemalen und diese an die Äste gehängt werden. Auch Fotos/Bilder an Holzstöckchen, die man in den Topf steckt, ist eine Möglichkeit.

Ein Gutschein klingt langweilig! Aber hey, es ist doch schön, wenn sich die Erzieher*innen, Kindergärtner*innen, die Lehrerin oder der Lehrer einen Wunsch erfüllen dürfen. Wenn alle, die mögen, einen kleinen Betrag beisteuern, kann daraus was Tolles werden.

Hier ein paar (nicht so langweilige) Ideen:
– Ein Gutschein einer tollen Bäckerei, in der sich die Person hin und wieder eine Torte oder ein Sonntagszopf gönnen kann.
– Ein Blumenabo beim Blumengeschäft ums Eck, von dem die beschenkte Person ab und zu mit einem Strauss überrascht wird.
– ein Gutschein für ein feines Restaurant (ok, das ist richtig langweilig… aber eben auch ganz schön fein).
– ein Gutschein eines schönen Geschäftes (Buchhandel, Künstlerbedarf, Feinkostladen…).

Unsere Abschlussgeschenke für die Sammelkörbe der Lehrerinnen meines Sohnes und der Kindergärtnerinnen meiner Tochter sind heuer ein frisch gebackenes Brot in einer selbst gemachten und innig bedruckten Bento Bag. Ich finde sehr schön, wenn ein Geschenk lange “gebraucht” werden kann und stelle mir vor, dass es fein ist, wenn die Stofftasche auf Wanderungen und Reisen mitgenommen wird. Aber psst, ist noch geheim, bitte nichts ausplaudern!

Ich habe übrigens in meiner Zeit als Kindergärtnerin viele wunderschöne Geschenke bekommen. Selbstgemalte Bilder und Briefe mit Worten, die mich sehr berührt haben. Bücher, Blumen und Pflanzen. Alben mit wertvollen Erinnerungen, Körbe mit glutenfreien Leckereien und einmal sogar Essensgutscheine von exquisiten Restaurants in Peking, die ich auf meiner Reise durch die Welt einlösen durfte. Ich erinnere mich an jedes einzelne Geschenk, das ich von meinen wunderbaren Kindergruppen bekommen habe. Auch an das T-Shirt mit den Kinderportraits (die Geschichte gibts weiter unten)…

Ich wünsche euch allen ein wunderbares Wochenende, stimmige, liebevolle und innige Abschlüsse, und dass ihr freudig auf das Neue blicken mögt und guter Dinge, mutig und voller Zuversicht hinaus geht in die Welt. Immer wieder.

Habt’s fein und sonnig und wunderbar.
Alles Liebe, Sandra

Die Geschichte mit dem T-Shirt… oder warum es auch bei lieb gemeinten Abschlussgeschenken ein No-Go gibt.
Es war einer der ersten Abschlussabende, die ich als Kindergärtnerin erlebte. Es war emotional, denn Kinder, die mir ans Herz gewachsen sind, ziehen zu lassen, ist wunderschön, aber nicht einfach. Im Laufe des Abends durfte ich mich in die Mitte meiner Kindergruppe setzen, die Eltern sassen gespannt um uns rum. Alle Augen waren auf mich gerichtet, die Kinder voller aufgeregter Vorfreude, weil sie mir gleich ihr Abschlussgeschenk überreichen würden, ein Präsent, das die Eltern geplant und umgesetzt und die Kinder ganz erstaunlicherweise nicht ausgeplaudert hatten.

Als ich das Päckchen öffnete, fand ich darin ein T-Shirt, die Vorderseite bedruckt mit Portrait- Fotos der Kindergartenkinder. Ich bemerkte sofort: das Shirt war mindestens zwei Nummern zu klein, so knapp, dass ich vor meinem geistigen Auge bereits sehen konnte, wie sich beim Tragen die Kinderfotos fies ins unendliche dehnen und die Kinder unförmig von meinem Busen grinsen. 
Ich muss heute noch lachen, wenn ich mich da sitzen sehe, bisschen verloren, mit gefriergetrocknetem Lächeln und der Frage: Was sag ich denn jetzt?
Ja, ein bisschen später dann habe ich mich gefreut, auch wenn das Geschenk nicht wirklich gepasst hat. Denn es war fein, dass die Menschen sich etwas für mich ausgedacht hatten, dass sie sich zusammen getan hatten und jeder etwas dazu beisteuerte.

Und nein, ich hab das T-Shirt nie getragen.

Du magst dir die Ideen auf Pinterest merken? Dann klicke auf das Bild.

7 thoughts on “SCHULJAHRESENDE // GEDANKEN UND 13 IDEEN FÜR ABSCHLUSSGESCHENKE FÜR LEHRPERSONEN

  1. Da sind feine Ideen dabei. Auch ich werde zu verschiedenen Anlässen mit selbst gemachten Dingen beschenkt und es ist immer zauberhaft, wie aufgeregt freudig die Kinder dann sind. Obwohl ich einen Garten habe finde ich geschenkte Pflanzen, vor allem Bäume schwierig, da sie ja Raum einnehmen, der vielleicht anders eingeplant war. In diesem Jahr bekam ich einen Gutschein aus meinem Lieblingsstoffgeschäft. Damit gönne ich mir einen besonderen Stoff, habe Freude beim Nähen und denke beim Anblick des fertigen Stücks an meine Waldkindergartengruppe.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    1. Liebe Lydia
      Ja, die freudige Aufregung der Kinder ist das Schönste. Man freut sich über ihre Freude.
      Wie schön, dass du einen so passenden Gutschein bekommen hast. Da wussten die Eltern gut Bescheid.
      Du hast natürlich recht. Das mit den Pflanzen muss schon auch gut überlegt sein… Ich finde es manchmal auch schön (und einfach) wenn man die Lehrperson fragt, ob sie einen Wunsch hat, den man, alle zusammen, erfüllen darf.
      Ich wünsche dir wunderschöne, erholsame Sommerferien und sende herzliche Grüsse in den Norden.
      Sandra

  2. o ja, wir sind auch gerade am Grübeln. Bei der Großen geht die 8jährige Klassenlehrerzeit zu Ende. Vielleicht greife ich die Idee mit dem T-Shirt auf 🙂 Nee. Hast du es vielleicht anderweitig verwendet, als Kissen oder so? Oder einfach hin und wieder angeschaut wie ein Fotoalbum. Ich kenne diese Situation auf jeden Fall mit diesem gefriergetrockneten Lächeln… es wird Freude und Dankbarkeit erwartet und man denkt nur… “und was soll das jetzt?”… naja schenken und beschenkt werden 😉
    Lieber Gruß
    dörte

    1. Liebe Dörte
      Der grosse Teddy im Kindergarten durfte das Shirt tragen. Und ich hab’s dann auch da gelassen, als ich ein paar Jahre später weitergezogen bin. Denn die Kinder (und der Teddy) fanden es sehr schön : )
      Ich wünsche euch einen guten Abschluss und sende viele liebe Grüsse zu dir.
      Herzlich, Sandra

  3. Eine wunderbare Sammlung von Geschenken ♡︎!
    Den Stoffdruck möchte ich gerne einmal probieren, so einfach und dabei wunderschön.

  4. Liebe Sandra, das sind tolle Ideen. Ich hab einmal mit den Kindern zum Abschluss ein Kochbuch gemacht, das ist richtig toll geworden. Und einmal haben wir deine Wimpelkette personalisiert. Zum Abschluss der Volksschule haben wir einen Gutschein für den Gärtner gekauft, ich hab mal vom schnellwachsenden Mammutbäumchen abgeraten 😉 und ein selbstgedichtetes Lied. Ach, ich hab wie immer mehr geheult als alle anderen… Aber das Video war toll, lauter verrotzte Mütter 😉 Wir haben noch eine Woche, aber dann…. bis bald und dicke Umarmung

    1. Liebe Uli, danke vielmals!
      Eine Wimpelkette haben wir letztes Jahr gemacht und das war so schön. Du, mir kommen auch immer gleich die Tränen. Die Zeit rennt, ich komm da manchmal einfach gar nicht mehr mit.
      Einen ganz guten Abschluss euch allen, vor zwei Jahren waren wir in der letzten Schulwoche noch bei euch… Hach, war das schön.
      Geniesst den Sommer und lasst es euch gut geht.
      Liebe Umarmung, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.