KategorieNaturbewusstsein

DEN HERBST KONSERVIEREN // DIY

“Schau Mama, das alles habe ich heute gefunden”, sagt die Kleine und leert ihre kugelrund gefüllten Manteltaschen gleich beim Eingang aus. Herbstblätter in allen Farben und Formen, Kastanien, Eicheln und die obligaten Steine purzeln aus den Taschen, werden gleich stolz ausgebreitet und präsentiert. “Alles frisch und Bio. Was hättest du gerne?” fragt sie mich in diesem Marktfrauenton. “Ähm, tja, ich muss erst mal schauen, sie haben ja eine ganz schön grosse Auswahl”, sage ich und betrachte die Auslage. “Ich hätte gerne das hier”,  sage ich und zeige auf ein dunkelrotes Herbstblatt. “Oh”, sagt sie, “ausgerechnet das ist leider nicht zu verkaufen.” Hab ich mir schon fast gedacht…

Weiterlesen“DEN HERBST KONSERVIEREN // DIY”

FUNDSTÜCKE VOM WOCHENENDE // KASTANIEN

Wir haben Draussenkinder. Ob’s regnet oder Katzen hagelt, sie müssen einfach raus. Auch wenn es manchmal fast so aussieht, als könnten sie einen Tag zufrieden im Schlafanzug verdüdeln; irgendwann kommt immer der Moment, in dem sie, wie die Pferdchen, ungeduldig mit den Hufen stampfen und darauf warten, dass jemand die Stalltüre öffnet, damit sie endlich losgaloppieren können. Weiterlesen“FUNDSTÜCKE VOM WOCHENENDE // KASTANIEN”

GOLDENES LICHT ZUM HERBSTBEGINN // DIY

Im Nebel ruhet noch die Welt,
noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt
in warmem Golde fließen.
Eduard Mörike (1804-1875)

Weiterlesen“GOLDENES LICHT ZUM HERBSTBEGINN // DIY”

DER KOSMOS UND WIR // BÜCHER SIND LEBENSMITTEL

Werbung || unbeauftragt || unbezahlt

Irgendwann kommt der Moment, in dem die Kinder in den Nachthimmel gucken und fragen, was da draussen ist. Ob es irgendwo ein Ende gibt, ob da noch eine andere Erde ist, und wo man hinkommen würde, wenn man mit der Rakete einfach immer weiter fliegen würde.
Das sind kostbare Momente, staunend, sternenhimmelguckend mit Kindern zu philosophieren über die Geheimnisse dieser Weite, über das Leben und überhaupt. Solange es beim Philosophieren bleibt, bin ich eigentlich immer noch gut mit dabei… Weiterlesen“DER KOSMOS UND WIR // BÜCHER SIND LEBENSMITTEL”

FEUER UND FLAMME // FEUER MACHEN MIT KINDERN // TIPPS UND ANREGUNGEN FÜR UNVERGESSLICH SCHÖNE MOMENTE BEIM FÜÜRLE

255BUNSET255D.png

Ich war acht oder neun Jahre alt, als ich zur Pfadfinderprüfung antreten musste. Klar war, dass ich beim “Knoten machen” wohl eher nicht punkten würde. Meine Knoten waren Knöpfe, zwar fest wie Stein, leider aber glichen sie den Abbildungen aus der Vorlage nur selten. Und die Theorie? Glückssache.
Ich musste also beim Feuermachen abräumen, und zwar sowas von. Wir sollten ein Feuer entfachen, ein kleines, und dabei nicht mehr als drei Streichhölzer verbrauchen. Also suchte ich mir einen windgeschützten Platz im Wald und die trockensten Zweiglein, die ich finden konnte. Ich kauerte mich hin, legte meine Wange auf den Waldboden und blies sachte in die Funken, als würde ich sie beflüstern. Als das Zwergenfeuer loderte, lagen neben mir zwei unangetastete Streichhölzer, wie neu… 

Weiterlesen“FEUER UND FLAMME // FEUER MACHEN MIT KINDERN // TIPPS UND ANREGUNGEN FÜR UNVERGESSLICH SCHÖNE MOMENTE BEIM FÜÜRLE”

SUMM, SUMM, SUMM // DIE HONIGBIENE // BÜCHER SIND LEBENSMITTEL // BIENEN AUS ERLENZAPFEN DIY

Werbung | Rezensionsexemplar | unbeauftragt

Sie tanzt und sie singt,
froh und beschwingt,
dreht Runden um Runden,
Stunden um Stunden…
(aus “Die Honigbiene” von Kirsten Hall und Isabelle Arsenault)

In der Klasse meines Sohnes hat die lange erwartete Bienenepoche begonnen. Bis zur Sommerpause dürfen die Kinder ganz eintauchen in die faszinierende, spannende und geheimnisvolle Welt der Bienen. Die Schüler hören, schreiben und lesen darüber, spielen ein Bienentheater und besuchen gemeinsam ihr Bienenvolk, das vor ein paar Monaten auf dem Schulareal eingezogen ist. Ich bin voller Freude über diese Begeisterung, die Geschichten, die mein Kind nach Hause trägt, über das Interesse und diesen summenden Zauber, den die Kinder, wie Bienen, in die Welt hinaus tragen. Weiterlesen“SUMM, SUMM, SUMM // DIE HONIGBIENE // BÜCHER SIND LEBENSMITTEL // BIENEN AUS ERLENZAPFEN DIY”

GEMEINSAME SACHE // BLUMIGE ZEITEN // SCHALEN, SCHMUCK UND TATTOOS // DIY

Werbung wegen Verlinkung || unbezahlt aber von Herzen

Der Mai war ja wettermässig eher nicht so… blumig… Um so mehr haben wir uns über die paar Sonnenstunden vom letzten Wochenende gefreut und gleich so getan, als wäre es Sommer: Mit Wasser spritzen im Garten, Eis essen, über die Hitze klönen, Hollersirup ansetzen, die Picknickdecke ausrollen und Blumen pflücken. Barfüßige Blumenkinder spielten im Garten und es war ein bisschen, als wollten wir den Sommer davon überzeugen, dass es ihm unglaublich gut gehen würde, wenn er sich denn bei uns niederliesse. Weiterlesen“GEMEINSAME SACHE // BLUMIGE ZEITEN // SCHALEN, SCHMUCK UND TATTOOS // DIY”

RAUS IN DEN REGEN ! // COOLE SPIELE IM REGENWETTER

Wir kennen sie, die Oberschlauberger, die einem auf die Schulter kumpeln und jovial posaunen: “Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung!”
“Sehr lustig”, denkt sich dann der eine oder andere, braut sich in Gedanken schon mal das nächste Käffchen und sieht sich in der warmen Küche sitzend, hinaus blickend, in die graue, nasse Welt. #vollhygge 

Weiterlesen“RAUS IN DEN REGEN ! // COOLE SPIELE IM REGENWETTER”

HUHN DU HAST MEIN HERZ GESTOHLEN // HANDABRUCKBILDER // DIY

Einmal die Woche verbringen die Kinder und ich einen Nachmittag auf einem Hof mit vielen Tieren. Neben Ziegen, Pferden, Katzen und Eseln wohnen da auch Hühner. Wir lieben all die Tiere da, aber also die Hühner, Heinrich, Liselotte und noch ein paar Ladies, sind uns (mir) besonders ans Herz gewachsen. Sie sind sowas wie die Stimmungsmacher im Gelände. Besonders mag ich Liselotte, weil sie so neugierig ist, frech und vorwitzig, und weil ich glaube, dass sie ganz genau weiss, dass eigentlich sie der Chef des Hofes ist… Liselotte for President! Weiterlesen“HUHN DU HAST MEIN HERZ GESTOHLEN // HANDABRUCKBILDER // DIY”

FRÜHLINGSWOCHENENDE IN DER NATUR

Die Kinder hatten letze Woche Magendarm… nein, nicht schön, aber zum Glück geht es vorbei und Lebensenergien und Appetit kommen zurück.
Irgendwann kommt dann auch der Tag, an dem man sich wieder traut, raus zu gehen. Dann zieht es uns regelrecht nach draussen, schnell, schnell, nichts als raus.
Die Sinne offen und hungrig nach den Düften, den Klängen und den Farben des Frühlings. Vielleicht sind die Empfindungen nach ein paar Tagen Quaratäne und Desinfektions-Tunnelblick intensiver als sonst. Vielleicht aber ist es einfach auch “nur” die Natur, die uns mit ihrer Kraft und Schönheit immer wieder staunen lässt, die uns hinauszieht, immer weiter, dahin wo es grün und wild ist. Weiterlesen“FRÜHLINGSWOCHENENDE IN DER NATUR”