ICH PACKE IN MEINEN KOFFER… // BÜCHER SIND LEBENSMITTEL


Mit einem guten Buch in der Tasche kann einem eigentlich nix 
passieren!

Sommerzeit ist Reisezeit. Und immer wenn wir verreisen, dann nehmen wir gerne Bücher mit. Um Wartezeiten während der Reise zu versüssen, für die obligate Mittagsruhe unter den Bäumen am Schatten, als liebevolle Begleitung für die Nacht, für die Päuschen zwischendurch oder auch mal, um Regenstunden zu überbrücken. Geschichten lassen uns ganz nah zusammensitzen, lassen uns gemeinsam lachen, bangen und in andere Welten eintauchen.

Heute habe ich euch unsere Lieblinge aufgelistet. Nicht nur Lieblingsbücher meiner Kinder, sondern Geschichten, auf die auch ich mich freue, die ich gerne vorlese, über die ich lache, staune und gerne darüber nachdenke.

Weil auch Mamas und Papas ein Recht auf GUTE Kinderbücher haben…

Alle aufgelisteten Bücher habe ich selber bezahlt, trotzdem muss ich diesen Text als Werbung deklarieren, weil eben wegen Markennennung… Neue Gesetze, so ist das.

Tolle Vorlesebücher:
Rigo und Rosa, Lorenz Pauli und Kathrin Schärer, Atlantis Verlag

Schließlich fragte Rigo: “Ist mein Mundgeruch schlimm?”
Rosa tätschelte Rigos Vorderpfote: “Dein Mundgeruch gehört zu dir. Ihn allein fände ich schlimm. Aber du und der Mundgeruch zusammen… das geht ganz gut.”
Aus “Rigo und Rosa”, von Lorenz Pauli und Karin Scherer

Rigo ist ein alter Gepard, der im Zoo wohnt. Rosa eine Maus. Er könnte das Mäuschen schwuppdiwupp auffressen, wenn er denn wollte. Aber irgendwie hat sie was und ehe er sich versieht, wird sein Leben reich und bunt und lebendig. Eine Geschichte über eine beflügelnde Freundschaft, über die Vielfalt der Gefühle, das Wachsen über seine eigenen Grenzen hinaus und darüber, dass (Mäuse-) Kinder immer mit dem Herzen denken. Zärtlich und zugewandt und unglaublich zauberhaft, ausdrucksstark und allerwitzigst illustriert von der weltbesten Kathrin Schärer. 28 kurze, glückliche Geschichten, die den Leser und die Zuhörer dazu einladen, zu schmunzeln und zu philosophieren, über das Leben und über überhaupt… Wenn man denn will.

Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne, Jakob Martin Strip, Boje Verlag


Gut. Eine Geschichte, die mit einer Flaschenpost mit geheimnisvoller Nachricht beginnt, ist wahrlich schwer jemals wieder wegzulegen… Deshalb sage ich es euch hier und jetzt: Wenn ihr mit euren Kindern dieses Buch öffnet, dann wird es wohl erst nach dem letzten Satz wieder geschlossen werden, denn alles andere wäre gar nicht auszuhalten. In der Flaschenpost steckt nämlich ausser einer Nachricht auch ein kleines Korn, aus dem über Nacht im Garten eine riesige Birne wächst. In dieser schippern die zwei Freunde, Mika und Sebastian, zusammen mit Professor Glykose weit über die Meere, erleben unglaubliche Abenteuer, begegnen spannenden Gestalten, überwinden schweren Prüfungen und erleben immer wieder grossartige Überraschungen. So phantasievoll, dass ich mich ab und an gefragt habe, woher der Jakob Martin Strid eigentlich all die Ideen her hat…

Lieblings Bilderbücher, zum immer wieder erzählen und selber anschauen.
Die Welt der Berge, Dieter Braun, Knesebeck Verlag


Dieses Buch habe ich gesehen und wusste, dass ich es einfach haben muss. Die grossartigen Illustrationen, die Farben und dazu all die interessanten Geschichten über die Berge der Welt haben mich ganz einfach in ihren Bann gezogen. Kurz und dennoch ausführlich genug wird die Entstehung der Berge erläutert, von Sanddünen bis zu den Eisbergen geführt, in Höhlen hinabgestiegen, von den Tieren und den Bewohnern der Berge erzählt, von Vulkanen, von Bergsteigern und dem Skifahren berichtet und natürlich davon, welcher Berg der höchste ist… Und? Welcher ist es?
Für Draussenkinder, Berggämsen, Klettermaxe und für alle, denen ab und zu “der Berg ruft!” Grossartig!

Alle Welt, das Landkartenbuch, Aleksandra Mizielinska und Daniel Mizielinski, Moritz Verlag

Das Buch ist bereits 2012 als polnische Originalausgabe erschienen. Also alles andere als eine Neuheit. In unserem Bücherregal steht es auch schon eine gefühlte Ewigkeit und ist, unter den Kindernachschlagewerken, Wimmel- Entdeckungs- und Erlebnisbüchern längst schon nicht mehr wegzudenken. Grossartig, kindgerecht, bunt und vielfältig habend die Macher des Landkartenbuches “unsere Welt” bebildert, machen Lust, auf Reisen zu gehen, wenn auch “nur” auf dem Papier. Viele spannende Informationen sind in die Illustrationen verpackt und machen daraus ein Buch, in das man immer wieder gerne versinkt und in dem man Neues entdeckt. Nicht ausschließlich für Kinder, sondern für alle interessierten Menschen, die es lieben, in die Welt hinaus zu gehen. Ein Buch, das in keinem Kinderzimmer, keinem Kindergarten und Schulzimmer fehlen darf.

A Summertime Song, Irene Haas, McElderry Books

“Then came bowls of strawberry ice cream,
and a hundred hugs and kisses,
and down in the garten
all night long
cricktes sang
a summertime song.

Es ist wahrscheinlich nicht jedermanns Ding, wenn nachts ein Frosch ins Schlafzimmer hüpft. ABER wenn er eine Einladung zur Sommerparty mitbringt und einen geheimnisvollen Hut bei sich hat, kann man schon mal ein Auge zudrücken, finde ich. Sobald Lucy den Hut aufsetzt, wird sie klein wie ein Käfer und wird von einem Vogeltaxi zur Sommerparty gefahren. Unterwegs treffen sie den Wurm, der ebenfalls auf dem Weg zur Party ist, Frau Maus mit dem unglaublich hübschen Hut und ein kleines Püppchen, das seit einer Ewigkeit im hohen Gras verloren gegangen war und darauf wartet, wieder nach Hause gebracht zu werden. Gut, dass Lucy es im Taxi mit zur Party nimmt. Eine ganz wundervolle Geschichte, so phantastisch und liebevoll bebildert, dass man sich wünscht, ein Frosch würde zu einem ins Zimmer hupfen… In Englisch.

Briefträger Maus, Marianne Dubuc, Beltz und Gelberg Verlag

Briefträger Maus verteilt tagtäglich die Post. Er bringt dem Maulwurf ein Paket mit der langersehnten Schippe, ein Brief in das Kakahaus von Frau Fliege und ein dubioses, fuchsiges Paket zu der Hühnerfamilie. Er wirft ganz leise einen Brief bei den schlafenden Fledermäusen ein, bringt dem Yeti ein Päckchen mit Törtchen von Cousine Heidi, steigt hoch auf die Berge zu den Gämsen und kommt mit dem letzten kleinen Paket wieder zu Hause an. Die Kinder und ich können es immer und immer wieder durchblättern, weil so viel zu entdecken ist, wie in einem Wimmelbuch, und dabei die Geschichte lustig und zauberhaft illustriert ist von der wunderbaren Marianne Dubuc. Wenns noch nicht bei euch im Bücherregal steht, dann holts euch!

Das sind sie also, unsere Lieblinge vom Sommer 2018. Welches sind eure Lieblingsbücher? Seit eben erst oder seit immer schon?
Ich wünsche euch und euren Liebsten einen bunten, lustigen und grenzenlosen gemeinsamen Sommer mit tollen Büchern und ganz viel Eis!

Habts fein uns schön und wunderbar!
Alles Liebe, Sandra

Noch mehr Büchertipps der Lieblingsbande findest du hier.