WOLFSGLÜCK // ÜBER DIE WICHTIGKEIT DER KLEINEN DINGE

Mit einem kleinen Wolf wollte ich das neue Schuljahr letzten August beginnen. Mit einem kleinen Wolf, der ein grossartiger Begleiter für meine DaZ-Kindergartenkinder sein würde. Einer, der Geschichten aus der Welt erzählen kann, der wild und weise, frech und lieb ist, der die Kinder mitnimmt auf eine wunderbare, spannende und lustige Reise. Weiterlesen“WOLFSGLÜCK // ÜBER DIE WICHTIGKEIT DER KLEINEN DINGE”

MITTERNÄCHTLICHES ADVENTSGEFLÜSTER // TIPPS FÜR KLEINES FEINES IM ADVENTSKALENDER

Werbung || Marken erkennbar || unbeauftragt

Kaum ist November, werde ich von meinen weihnachtsvorfreudigen Kindern daran erinnert, dass dann bald schon, sehr bald sogar, der 1. Dezember ist. Der 1. Dezember, zwincker, zwincker; als könnte mir einer der wichtigsten Tage im Jahr durch die Lappen gehen. Tztz! Weiterlesen“MITTERNÄCHTLICHES ADVENTSGEFLÜSTER // TIPPS FÜR KLEINES FEINES IM ADVENTSKALENDER”

WILLKOMMENSLICHT // DIY


November – und mit ihm kam der Regen, der wolkenverhangene Himmel, das Grau-in-Grau, das viel zu frühe Eindunkeln – alles ganz zuverlässig, wie auf Knopfdruck.
Eben war doch noch August! Weiterlesen“WILLKOMMENSLICHT // DIY”

HALLOWEEN-WOCHE // GESPENSTISCHE LICHTERKETTE // DIY

Bäuchlings lag die Kleine auf dem Boden, stöberte konzentriert im Buch der Töpfchenhexe*, blätterte vor und zurück und vor und zurück, betrachtete die Zeichnungen und nickte hin und wieder nachdenklich.
“Magst du die Geschichte lesen?”, fragte ich sie und stellte mir schon vor, wie wir zwei fein gemütlich auf dem Sofa kuscheln und in die Geschichte eintauchen. Weiterlesen“HALLOWEEN-WOCHE // GESPENSTISCHE LICHTERKETTE // DIY”

BLÄTTERTANZ ZUM HERBSTBEGINN // DIY

Im Nebel ruhet noch die Welt,
noch träumen Wald und Wiesen;
bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt
in warmem Golde fliessen.
(Eduard Mörike, 1804-1875,
deutscher Lyriker, Erzähler, Übersetzer)  Weiterlesen“BLÄTTERTANZ ZUM HERBSTBEGINN // DIY”

WENN ICH IN DIE SCHULE GEH, SIEHST DU WAS, WAS ICH NICHT SEH // BÜCHER SIND LEBENSMITTEL

Werbung // unbeauftragt 

Ich weiss nicht mehr, wer von uns zweien damals die seltsamen Bewegungen der langen Grashalme mitten in der Wiese zuerst entdeckt hatte. Später haben wir uns darüber gestritten, weil sie meinte, sie wäre die erste gewesen, ich mir aber ganz sicher war, dass ich es war… Weiterlesen“WENN ICH IN DIE SCHULE GEH, SIEHST DU WAS, WAS ICH NICHT SEH // BÜCHER SIND LEBENSMITTEL”

RECHENKETTE // DIY

“Haha, Mittwoch ist Schreibtag, den ganzen Tag”, dachte ich, als ich am Sonntag vor einer Woche einen Blick auf die kommenden Tage warf und mir schon genüsslich die Hände rieb.
Aber dann lag am Dienstagabend mein fieberndes Kind in meinen Armen, und so wurden aus meinen angedachten Mittwochsplänen, schwuppdiwupp, ganz andere… Weiterlesen“RECHENKETTE // DIY”

RATZFATZ-SCHULTÜTE // DIY

Werbung || unbeauftragt || Marken erkennbar

In den sozialen Medien war vor ein paar Tagen die Frage: “Müssen wir Mütter/Väter die Schultüten für die Kinder selber machen oder setzen wir uns damit nur wieder unter Druck?”
Weiterlesen“RATZFATZ-SCHULTÜTE // DIY”

LOVE IS FOUND.

Ihr Lieben. Sonnengewärmt, winddurchwoben und wellenumspült melde mich aus unserer letzten Sommerferienwoche. Schön war es, abzutauchen ins kühle Blau, in diese Ruhe einer anderen Welt, um sich dann vom kühlen Grund wieder abzustossen, an die Wasseroberfläche zu schiessen, nach Luft zu schnappen und sich und sein Seelengewand zu schütteln, bis dass der letzte Tropfen Schwere abfällt. Weiterlesen“LOVE IS FOUND.”

FREUNDSCHAFTSBÄNDCHEN ZUM SCHULSCHLUSS // EIN SCHÖNES DIY AUS STOFFRESTEN

Fröhlich schnatternd zogen sie los. Jeden Morgen, Richtung Kindergarten. Die Freundinnen, die sich immer, also wirklich immer was zu erzählen hatten. 
Öfter habe ich mich gefragt, wie lange sie wohl haben würden für diesen ziemlich langen Weg, bis sie tatsächlich an ihrem Ziel ankamen. Manchmal, wenn ich nach einem Weilchen nochmals ums Eck guckte, sah ich die Kinder, noch immer lebhaft schnackend, an Ort und Stelle stehen. “Chinde, jetzt müender aber echli fürschi machä”, (Schweizerdeutsch für: Beeilt euch ein bisschen) rief ich dann und musste schmunzeln. Weiterlesen“FREUNDSCHAFTSBÄNDCHEN ZUM SCHULSCHLUSS // EIN SCHÖNES DIY AUS STOFFRESTEN”