SchlagwortNaturkinder

SOMMERFERIEN // IDEEN FÜR EINEN UNVERGESSLICH SCHÖNEN SOMMER ZU HAUSE

Auch wenn sich der grosse Sommerurlaub dieses Jahr etwas anders anfühlt als in den vergangenen Jahren, Pläne verworfen werden mussten, das Meer in noch weitere Ferne gerückt ist, heuer rund ums Haus geurlaubt wird, oder sich die einen oder anderen aufmachen, das eigene Land neu zu entdecken… Die nächsten Wochen werden wir zu einem unvergesslich schönen Sommer machen. Weiterlesen“SOMMERFERIEN // IDEEN FÜR EINEN UNVERGESSLICH SCHÖNEN SOMMER ZU HAUSE”

STOCKBROT VOM FEUER // REZEPT

“Heute essen wir Schlangenbrote”, rufe ich begeistert und kann überhaupt gar nicht verstehen, warum die Kinder nicht mitjubeln. Sommerzeit ist Schlangenbrotzeit, so lecker, so lustig und fein, der Kracher! Stattdessen gucken mich die Kinder leicht verwirrt und fassungslos an. Es vergeht ein Moment, bis mir dämmert, dass Schlangenbrot hier in Österreich sehr wahrscheinlich nicht Schlangenbrot heisst… 
Weiterlesen“STOCKBROT VOM FEUER // REZEPT”

IN DEN MAI GEWÜNSCHT // PUSTEBLUME UND ZAUBEREI // DIY

Enthält Werbung || unbeauftragt

Am Abend eine Sonne klar,
am Morgen ein Greis mit Silberhaar.
Ein Windhauch bläst sein Leben aus,
entschweben hundert Sterne draus.
Und wo ein Sternlein zur Erde geht,
in goldenen Sonnen es aufersteht.
Heinz Ritter

Weiterlesen“IN DEN MAI GEWÜNSCHT // PUSTEBLUME UND ZAUBEREI // DIY”

WIR SÄEN DIE SAMEN, DIE SAMEN SO FEIN… // OSTERGRAS SÄEN

Oh lala. Ständig daran gedacht und dann doch beinahe vergessen… Das Ostergras!
Vor lauter Chrüsimüsi (schweizerdeutsch für Durcheinander) mit der ganz neuen Normalität, haben wir’s fast verschwitzt. Dabei ist es doch heuer noch wichtiger und noch kostbarer, finde ich, auszusäen, zu beobachten und ganz fasziniert davon zu sein, wie aus einem kleinen Weizenkorn kraftvoll und unbeirrt ein neues Pflänzchen wächst und gedeiht. Weiterlesen“WIR SÄEN DIE SAMEN, DIE SAMEN SO FEIN… // OSTERGRAS SÄEN”

WENN FÜSSE SPÜREN DÜRFEN // BARFUSSPFAD // DIY

255BUNSET255D.png

Wenn ich meinen Babys beim Spielen zugesehen habe, fand ich es zauberhaft und spannend zu beobachten, wie sehr zu Beginn des Lebens die Füsse und die Hände doch zueinander gehören. Als würden sie sich das Tun, das Erspüren und Fühlen teilen, griffen Finger wie Zehen ganz natürlich gemeinsam nach dem Leben.
Wunderschön, wenn meine Kinder mit ihren kleinen Fingerlein und Zehen meine Finger umklammerten, wenn sie durch meine Haare strichen und mit Zehen und Finger mein Gesicht befühlten. So erspürten sie mein Wesen und ihre Welt und es war, als ob alle Impulse “mal-vier” wahrgenommen werden wollten. Die taktile Sinneserfahrung wurde ganz natürlich von Händen und Füssen erlebt. Weiterlesen“WENN FÜSSE SPÜREN DÜRFEN // BARFUSSPFAD // DIY”