Autorlieblingsbande

STERNSTUNDEN // PAPIER-STERNE DIY

“Irgendwo hier muss es doch sein!” Ich stehe im Keller und suche leicht entnervt nach Stroh. Ich weiss, dass ich welches habe, gekauft vor ein paar Jahren, als ich vor hatte, Weihnachten ohne Klimbim und Glitzerzeug zu feiern und die Tanne stattdessen mit selbstgemachten Strohsternen, kleinen, roten Äpfelchen und Kerzen zu schmücken. Einfach und natürliches Weihnachten, wie anno dazumal. 
Weiterlesen“STERNSTUNDEN // PAPIER-STERNE DIY”

MEINER HÄNDE WERK // JAHRESZEITENKULISSE – ADVENTSKALENDER // NEUES TUTORIAL IM SHOP

Werbung in eigener Sache

Es gibt diese Gedanken, die sich manchmal klammheimlich davonmachen und dann um die Seele scharwenzeln, bis diese schwer und plump wird. Es ist gar nicht immer einfach, sie dann wieder einzuholen, zu bündeln, zu kanalisieren, um sie auf einen Weg zu lenken, der Leichtigkeit und Luft verschafft.

Weiterlesen“MEINER HÄNDE WERK // JAHRESZEITENKULISSE – ADVENTSKALENDER // NEUES TUTORIAL IM SHOP”

FLEDERMAUSIG INS WOCHENENDE // DIY

BOOO! Hier kommt er also doch noch, unser illustrer Fledermausreigen zu Halloween…
Die Hübschen sind so lustig geworden, dass ich jedesmal, wenn ich ihnen in die Augen schaue, gute Laune bekomme. Einfach und fix gefertigt, ich sag’s euch, unbedingt ausprobieren!

Weiterlesen“FLEDERMAUSIG INS WOCHENENDE // DIY”

TROTZDEM! ALLTAG IN DIESER ZEIT…

Heute wollte ich euch eine hübsche Girlande zu Halloween präsentieren. Ich hatte mir vorgestellt, dass ich mit der Kleinen was vorbereite. Die Kleine aber hatte weder Lust noch Zeit, ihr müsst wissen, sie hat nämlich eine Kita und ganz schön viel zu tun mit all ihren Puppenkindern, die zu betreuen sind.
Da stand ich also, mit meinem schwarzen Tonpapier und der guten Schere und dachte: Was soll’s, Halloween findet eh nicht statt. Der Laternenumzug ist abgesagt, Weihnachten fällt wahrscheinlich auch ins Wasser und Silvester geht den Bach runter. Ciao Kakao. Weiterlesen“TROTZDEM! ALLTAG IN DIESER ZEIT…”

KATZ UND MAUS // EIN FANGSPIEL // DIY

Die Herbstferien sind hier schon wieder vorüber und die gemütlichen Tage im Schlafanzug Geschichte. Als am Montagmorgen der Wecker bimmelte, war draussen tatsächlich noch zappenduster. Weiterlesen“KATZ UND MAUS // EIN FANGSPIEL // DIY”

WIE SIEHST DU DENN AUS? // NACKTE TATSACHEN // BÜCHER SIND LEBENSMITTEL

Werbung // unbeauftragt

“Ich hab leider keine Badehose mit”, sagte ich, und dachte, das Thema sei hiermit erledigt. Ich war auf einer Reise durch Südkorea, meine Freundin Su führte mich durch ihr Heimatland und wollte mir unbedingt dieses tolle Thermalbad zeigen. Ich bin ja nicht so die Bädertante; Fusspilz, Warzen, Trallala (mir sträuben sich die Nackenhaare), ihr wisst schon, da kam mir die vergessene Badehose gerade recht. Aber grad als ich dachte, die Sache sei somit vom Tisch, sagte Su grinsend: “Brauchst du eh nicht, die Badehose.” Weiterlesen“WIE SIEHST DU DENN AUS? // NACKTE TATSACHEN // BÜCHER SIND LEBENSMITTEL”

DEN DRACHEN ERLEDIGEN // HEUTE IST ST. MICHAEL // REZEPT

“Und zum Schluss erledigen wir den Drachen!” schmunzelt die Kleine, und man kann ihr ansehen, dass ihr bei dieser Vorstellung das Wasser im Mund zusammenläuft. Mit einem grossen, mutigen Sprung hüpft sie über den Bach. Und als sie auf der andern Seite ankommt, will sie gleich nochmals.
Mutig sein hat so eine Kraft und tut unglaublich gut! Weiterlesen“DEN DRACHEN ERLEDIGEN // HEUTE IST ST. MICHAEL // REZEPT”

HERBSTLESE

Es ist ein heisser Altweibersommer-Nachmittag und wir lümmeln auf der Terrasse. Ich sammle mit geschlossenen Augen Sonnenstrahlen à la Frederik und schmore wie ein zufriedener Braten vor mich hin.
“Das wäre schon schön”, grinst der Grosse plötzlich, “wenn nach dem Sommer gleich der Winter käme. Voll heisses Badewetter und dann – kawumm – voll viel Schnee.” “Aber der Herbst ist doch wunderbarst…”, will ich grad oberschlau schulmeistern, da antwortet die Kleine versonnen: “Oh ja, ich liiiiebe Schnee” und zupft dabei vom Liegestuhl aus mit ihren nackten Zehen Grashalme. Weiterlesen“HERBSTLESE”

APFEL-JAUSE-SÄCKCHEN // DIY

Werbung wegen Namensnennung // unbeauftragt aber von Herzen

In Berlin, gleich bei uns ums Eck, war Frau Tulpe. Frau Tulpe ist das allerfeinste Stoffgeschäft, das ich kenne, und ich stand mindestens einmal die Woche im Laden und hab all die Stoffe, die Borten und Bänder befühlt und bewundert. Einmal im Monat habe ich mir die obligaten zwei Meter “Stoff des Monats” genehmigt (man frage bitte nicht nach meinem Stoff-Fundus), weil man ja immer nie weiss…
So besitze ich, unter anderem, viele bunte Meter des Stoffes “Appel” in allen Farben (und jeden Meter habe ich selbst bezahlt, im Fall!) Weiterlesen“APFEL-JAUSE-SÄCKCHEN // DIY”