VOLL VERPLANT // HERBST – WOCHENPLAN // FREE PRINTABLE

Ich lass die Katze gleich aus dem Sack: Ich habs nicht so mit Plänen.
Zugegeben, sie sehen gut aus, machen den Anschein, als hätte man das Leben unter Kontrolle, und ich habe beim Eintragen in euphorischer Sekretärinnenmanier immer ein bissl das Gefühl, als hätte ich endlich ein organisiertes Leben. 

Leider aber habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass die Sekretärin in mir, gleich nach dem Einschreiben und schön Ausdekorieren der Pläne, die Flinte ins Korn geworfen hat. Auf Nimmerwiedersehen!

Pläne machen ist das eine, sich daran halten eben was sehr Schwieriges.

Ich jedenfalls habe mich immer nie an das Geplante gehalten, weshalb ich mich irgendwann entschieden habe, es einfach sein zu lassen.
So sind wir bist jetzt planlos, aber dennoch erstaunlich gut durch den Alltag gekommen. 

Nun ist mein grosses Kind seit August ein Fünfklässler und hat 30 (dreissig!) Lektionen pro Woche Schule, Hausaufgaben nicht inklusive (das kommt einem hundert Prozent Erwachsenenpensum schon schaurig nah, finde ich…).
Dazu kommen immer mehr Freizeitbeschäftigungen, die einen grossen Stellenwert haben. Sie schaffen Ausgleich, pflegen Gemeinschaft und Freundschaften und nähren und stärken Körper und Seele. So weit, so gut.

Bei all dem, was nun fix in unserer Woche steht, und dem, was hin und wieder spontan dazukommt, ist es gar nicht so leicht, den Durchblick zu behalten. Und dazwischen noch gemeinsame Familienzeit einzuräumen – die mir wichtig und kostbar ist. 

Tatsache ist: Ich tu mich grad bissl schwer mit dem neuen Alltag und seinen gefühlt tausend “Extras”. Ich mag´s gerne einfach gestrickt, und wenn mir die Leichtigkeit abhanden kommt und ich das Gefühl habe, durch die Tage zu rasen, werde ich mürb.
Also musste ich einen Weg finden, um mich mit der neuen Zeit zu arrangieren. Musste das Zuviel auseinanderzupfen, es sortieren, um einen neuen Alltags-Rhythmus zu finden, um mehr oder weniger den Durchblick zu behalten.

Lange Rede kurzer Sinn: Miss Moneypenny hat (doch mal wieder) einen Plan gemacht.

Seit immer schon besprechen wir am Sonntagabend gemeinsam die neue Woche.
Neu ist nun, dass wir die “Termine”, auf die wir ein Auge haben wollen, auf die wir uns besonders freuen, die wir nicht vergessen dürfen oder die aussergewöhnlich sind, zusätzlich in unseren Familien-Wochenplan eintragen.
Der Plan hat für jeden Tag ein Feld. Samstag und Sonntag sind bissl kleiner, dafür gibt es noch einen Platz für Sonstiges (Drandenksachen, aber auch schöne Gedichte, mal einen Witz oder eine Zeichnung).
Wir schreiben ein, wann früh Schule ist, wer wann Sport oder Musik hat, wer holt, wer bringt, wer auf Ausflug geht oder wann Veranstaltungen in der Schule stattfinden. Wir schreiben in den Plan, wann wir Erwachsenen ausser Haus arbeiten und notieren uns, an was wir an den Tagen denken müssen…

Der Plan wird gut sichtbar aufgehängt, und meine Tochter hat einen Klebepfeil gemacht, den sie immer zum aktuellen Tag klebt, um den Überblick zu behalten. 

Die Planerei hat sich bis jetzt bewährt (haha, ich bin so eine Prahlerin! Aber alles was bei uns mehr als drei Wochen Bestand hat, ist schonmal gut).

Die Kinder gucken und orientieren sich, streichen durch oder ergänzen. Besonders Anfang Schuljahr war es für sie hilfreich, die neuen Zeiten und Schulnachmittage gut sichtbar vor sich zu haben.

Ich kibitze vor allem auf die wunderbaren Lücken, die zum Glück doch dann und wann bleiben. Denn die leeren Stellen im Wochenplan sind wie eine stille, feine Einladung zu einem gemeinsamen Waldspaziergang, einem guten Buch, einem Kuschelmoment auf dem Sofa oder zu einem ganz einfachen, gemeinsamen Nichts. 

Falls ihr Lust bekommen habt, mit euren Lieben das Organisationsding mit einem Wochenplan auszuprobieren: Lieblingsbandes Wochenplan im Herbst-Design könnt ihr gleich hier downloaden: Wochenplan
Wir haben unseren Plan zwischenzeitlich laminiert und beschreiben ihn mit wasserlöslichen Folienstiften. Zwar mag ich das Plastikding weniger, aber so können wir die “alte” Woche einfach wegwischen und neue Termine eintragen, ohne dass wir wieder frisch drucken müssen. 

Von Herzen wünsche ich euch nun einen glückserfüllten, bunten und leichten Herbst. Dass ihr immer wieder goldene Lücken findet für Schönes, Inniges und Gemeinsames.

Habts fein und schön und wunderbar.
Eure Miss Moneypenny

Du magst dir den Wochenplan auf Pinterest sichern? Dann klicke auf den Link

4 thoughts on “VOLL VERPLANT // HERBST – WOCHENPLAN // FREE PRINTABLE

  1. liebe sandra,
    ich “muß” dir mal wieder schreiben, denn deine worte und gedanken berühren mein herz!
    meine kinder sind zwar seit über 20 jahren dem schulalter entwachsen, dennoch kann ich mich noch gut erinnern.

    so wohltuend klingt das, was du beschreibst und bist gleichzeitig so offen, warmherzig und lebendig.
    ein liebes danke dir und herzliche grüße
    conny

    1. Liebe Conny
      Wie schön, dass du mir geschrieben hast.
      Tja, dann war das wohl früher gar nicht so anders… Ich habe immer das Gefühl, dass dieses Zuviel was Neues ist.
      Einen ganz wunderbaren Herbst dir, mit viel Zeit zum einfach Sein.

      Alles Liebe, Sandra

  2. Liebe Miss Moneypenny ,
    da hast du für euch doch einen guten Weg entwickelt und dann noch so hübsch gestaltet. 30 Schulstunden finde ich auch unglaublich viel, da ja auch noch Hausaufgaben dazu kommen. Ich wünsche euch, dass ihr es immer schafft euch immer kleine Auszeiten, Genussmomente und Familienzeit zu nehmen. Mir geht es so, dass ich bei zu vielen Terminen und hohen beruflichen Arbeitsaufkommen merke, dass mir das So-sehr-außen-sein auf Dauer nicht gut tut. Dann versuche ich mir kleine Auszeiten und Seelentankstellen zu schaffen.
    Habt ein wunderschönes Wochenende!
    Liebe Grüße aus dem kleinen Dorf zwischen den Meeren
    Lydia

    1. Liebe Lydia
      Danke dir, das wünsche ich dir und euch ebenfalls. “Seelentankstelle” klingt sehr schön.
      Einen wunderbar gemütliches Herbstwochenende und immer wieder Zeit zum Spüren und Sein.
      Alles Liebe, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.