BEST OF OSTERN // 6 EINFACH ÖSTERLICHE IDEEN

Heute gibt es ein Lieblingsbande – Osterpotpurri. Für alle unter euch, die noch ein bisschen Inspiration brauchen oder noch auf der Suche nach einer einfach hübschen Last-Minute-Idee sind. Für die, die meinten, sie würden dieses Jahr sicher NICHTS zu Ostern machen und sich nun doch noch umentschieden haben, oder für all jene, die eben erst bemerkt haben, dass Ostern kurz vor knapp ist… Solls ja geben.
Hier 6 feine Ideen aus der “Best of Ostern” a la Lieblingsbande:

Die Origami Hasen gehören zu meinen Osterfavoriten. Ich finde sie einfach zauberhaft und ich liebe es, wenn schöne Dinge mit “nichts” gefertigt werden können. Unsere Häschen sind aus alten Buchseiten gefaltet und machen sich auch fein, wenn Ostern schon vorüber ist… 

 

Unsere Strickhäschen… Wir haben uns damals gleich drei Hasenkinder gestrickt, weil wir uns gleich so verliebt haben in die Süssen. Ganz einfach aus einem Strickquadrat gefertigt, sind sie eine herzallerliebste Alternative zu süssem Klimbim im Osternest. Und prima geeignet für Strickanfänger/innen und Kinder, die gerne lismen (stricken auf Schweizerdeutsch)

 

Bommelkettchen als Osterhasenschmuck: Auf die Idee bin ich gekommen, als wir die Strickhäschen gefertigt hatten und zum Schluss die Bommelschwänzchen machten. Die kleinen Bommeln waren so hübsch, dass ich daraus gleich ein paar Halskettchen gefertigt habe. Auch das eine süsse Alternative zu Zuckerzeug.

 

Die Hosentaschen-Osterhasen sind ein einfaches Nähprojekt für Gross und Klein. Für alle Kinder, die wie unsere, an Ostern meist unterwegs sind… Aus Stoffresten lassen sich zauberhafte Hasen gestalten, die in der Hosentasche mit einem auf den Weg kommen und dabei (nicht wie die fiesen Schokoeier) garantiert nicht schmelzen…

 

Osternester selbstgekleistert… Letztes Jahr haben wir unsere Osternester gleich zum Osterschmuck gemacht. Mit selbstgemachtem Kleister wurden Wasserbomben mit Zeitung umwickelt und nach dem Trocknen bemalt. Einfach, wunderschön und kindgerecht… und mal was anderes…

 

Ostertäubchenrezept… Ostern ist für mich: gemütlich osterbrunchen mit Freunden oder ein extra feines Frühstück mit den Liebsten. Das gehört einfach dazu. Und wenn dann noch lecker Taubenbrötchen auf den Tellern liegen, dann gurrt die Stimmung schon einfach so…

Zu guter Letz noch dies… Es ist nicht die Deko, die zählt, und es sind nicht die Ostereier, die man in 50 verschiedenen Naturtönen selbstgefärbt hat… Es zählt weder der Ostertisch, der bis auf den Zahn auf Ostern getrimmt wird, noch ist es wichtig, dass das Osternest des Kindes bis übern Rand mit unglaublich coolen Dingen gefüllt ist. Gefüllt werden sollen die Herzen, damit das Erlebte wie ein wertvoller Schatz, als Erinnerung bleibt. Und dies geschieht ganz einfach, indem man zusammen ist, wenn man es sich schön macht, lustig und innig ist und die Kinder unsere Wärme spüren. Vom Einfachen das Gute. Eigentlich immer, nicht nur zu Ostern.
Mehr darüber lest ihr übrigens beim Osterhasen mit Burn-out.

Nun wünsch ich euch und euren Lieben gemütliche, fröhliche Ostertage. Immer mal wieder aus dem Fenster schauen, könnte ja sein, dass man einen Hasen vorbeihoppeln sieht…

Habts fein und schön und ganz wunderbar.
Alles Liebe, Sandra

Noch mehr österliche Ideen findest du hier.
Falls du dir diese Ideen auf Pinterest merken möchtest, dann klicke einfach auf das Bild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.