UND DIE KATZE TANZT ALLEIN UND SIE TANZT AUF EINEM BEIN // DIY

Wenn die Hexen nächste Woche durch die Strassen ziehen und auf ihren Besen durch die Gassen fliegen, wird natürlich auch da und dort ein schwarzes Kätzchen mit dabei sein. Muss ja, denn sie ist, nebst dem Raben, eines der wichtigsten Hexen-Accesoires überhaupt, die schwarze Katze mit den funkelnden Augen.

 

Wir lieben Katzen. Schwarze und getigerte und überhaupt alle. Diesmal haben wir schwarze Katzen geschaffen, mit Ringelschwanz, damit sie tanzen können, ringelum.
Es ist ein einfaches und relativ schnelles Projektchen, bei dem kleine und grosse Kinder gut mittun können. Beim Schneiden brauchen kleine Kinder da und dort noch etwas Unterstützung, vor allem, wenn ihr Stoff zuschneidet, oder auch beim Spiralschwanz.

Für die Tanzkatzen braucht ihr:
– 2 Stück A4 Tonpapier (ist ein bisschen fester als das normale Zeichenpapier) in schwarz oder in eurer Lieblingsfarbe
– einen Stift
– eine Schere
– Bastelkleber
– ev. Pailletten für die Katzenaugen
– ev. Stoffreste
– ev. schneidet ihr für das Schnäuzchen ein paar Haare des Handbesens ab (super super Schnauzer). Aber psssst.
– eine dünne Nähnadel
– schwarzer Faden

Und so werden die Katzen gewerkelt:
Schneidet aus dem Tonpapier eine Katze aus. Gleich schon mit Ohren, aber ohne Schwanz. Meine Kinder mögen es, wenn sie die Form erstmal vorzeichnen, bevor sie schneiden…
Schmückt oder bemalt die Katze nach eurem Geschmack.
Zeichnet auf dem zweiten Stück Papier eine Spirale für den Schwanz auf und schneidet sie aus.


Klebt den Schwanz an die Katze, so, dass das innere Teil der Spirale am Katzenhintern angeklebt wird.
Befestigt einen Faden am Katzenkopf und hängt die Mieze über eine Wärmequelle (oberhalb einer Heizung, jedoch nicht zu nah an einer Heizquelle, und auf gar keinen Fall über eine Kerze, denn Papier kann sich sehr schnell entzünden) oder, falls ihr keine Heizkörper habt, an einen luftigen Ort in der Wohnung (bei einer Türe).

Dass warme Luft steigt, kann man gut spüren, aber nicht wirklich sehen. Hängen die Katzen über der Heizung, lässt die Wärme die Katzenschwänze in Bewegung kommen, sodass sich die Katzen im Kreise drehen. Wir haben gestaunt, wie virtuos sich unsere Miezen gedreht haben im warmen Aufwind. Und so tanzen sie, die Katzen, und freuen sich auf Halloween.

Vielleicht freuen sich eure Kinder ja auch bereits auf Halloween. Meine zwei sind schon ziemlich guter Dinge und in Planung für dies und das. Na ja, solange es noch hell ist draussen und sich weder Gespenster, Hexen und Draculas tummeln… Wir werden sehen.

Ich wünsch euch friedliche Herbsttage.
Habts fein und schön und wunderbar. Miau.
Alles Liebe, Sandra

 

Du magst dir diese Idee auf Pinterest merken? Dann klicke auf das Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.