KategorieSinneswahrnehmung

DEN FRÜHLING EINLÄUTEN // FRÜHLINGSGLÖCKCHEN DIY

Hallo Frühling!

Schön ist es, wenn man das Fenster öffnet und es nach Frühling riecht. Und schön ist es, wenn es nach Frühling klingt. Mit unseren selbstgemachten Glöckchen läuten wir heute den Frühling ein… Weiterlesen“DEN FRÜHLING EINLÄUTEN // FRÜHLINGSGLÖCKCHEN DIY”

RÜCKENGESCHICHTEN // BERÜHREN, SPÜREN, RUHIG WERDEN

Am Ende einer lebendigen Turnstunde im Kindergarten haben wir uns gerne ganz gross und schwer auf den Rücken gelegt, die Handflächen auf der Brust, die Augen (wenn möglich) geschlossen und dann hineingespürt. Gespürt und gefühlt, wie das Herz noch immer wie wild nachhüpft und nachgaloppiert, obleich wir uns doch schon ausruhten. Und nach dem ersten Überwältigtsein über den eigenen Rhythmus, der wie wild klopft und springt, wurden die Kinder still. Weil es in der Stille eben noch besser spürbar wird, dass der eigene Körper, dieser unglaublich wertvolle Schatz, ein ganz wunderbares Seelenzuhause ist. Manchmal, auf dem Weg zur Ruhe, rollten sich ein paar Kinder vom Rücken auf den Bauch und die anderen Kinder erzählten ihnen mit ihren Fingern eine Rückengeschichte. Weiterlesen“RÜCKENGESCHICHTEN // BERÜHREN, SPÜREN, RUHIG WERDEN”

IM NOTFALL SALZTEIG // REZEPT

Momente der Ideenlosigkeit sind selten, aber es gibt sie. Momente, in denen ganz dringend ein Plan her müsste, mir aber partout nichts einfallen will. Momente, in denen ich spüre, dass es fein wäre, wenn die Kinder ins Tun kommen könnten, sie es von sich aus aber irgendwie einfach nicht schaffen. In der Ferienwohnung beispielsweise, wenn das Wetter einem einen fiesen Strich durch die Rechnung macht, der Sommerurlaub unerwartet winterlich wird, die Gesellschaftsspiele irgendwann ausgespielt sind und man sich schon Sorgen um das Mobiliar machen muss. Oder die Kinder nach der Grippe noch zu schlapp sind, um wieder in den Kindergarten zu gehen, aber zu fit, um gemütlich zu sein… Oder wenn ich weder grosse Sprünge machen, noch den 300sten Pfeilbogen schnitzen und auch nicht das kranke Pony spielen mag (obschon, die Option “krankes Pony” ist nicht mal die allerschlechteste… wenigstens darf ich mich dabei hinlegen…).
Dann kommt Plan Salzteig. Ist uralt und, zugegeben, etwas flach. Und ganz sicher gäbe es Alternativen (wenn einem dann was einfallen würde), aber manchmal ist Plan “S” einfach wunderbar. Weiterlesen“IM NOTFALL SALZTEIG // REZEPT”

DAS BISSCHEN HAUSHALT… WENN KINDER MITHELFEN DÜRFEN-MÜSSEN-SOLLEN-WOLLEN

Wenn die Kinder noch klein sind, wollen sie alles im Haushalt mittun, was die Erwachenen machen. Begeistert hängen sie Wäsche auf, lieben es, mit nassen Lappen gleichzeitig Tische, Böden und Fenster aufzuwischen, und staubsaugen locker flockig alles auf, was nicht niet und nagelfest ist. Doch irgendwann gab es bei uns dann einen Einbruch in dieser Hingabe des Mithelfens. Ich habs nicht gleich gemerkt, dass sich der Grosse immer öfter, immer lieber klammheimlich rar machte beim Mithelfen. Aus dem begeisterten “oh ja, ich darf mitmachen” wurde immer mehr so ein röhrendes Maulen, als würde die ungetane Arbeit nur schon beim Anblick aufstossen. Zudem findet er ganz spontan ausreichend Gründe und Ausreden, warum jetzt anpacken grad eher nicht so geht…  Weiterlesen“DAS BISSCHEN HAUSHALT… WENN KINDER MITHELFEN DÜRFEN-MÜSSEN-SOLLEN-WOLLEN”

VERLIEBT // HERZGIRLANDE // UPCYCLING ZUM VALENTINSTAG

Hä ja, entweder man mag ihn oder eben nicht, den Valentinstag. Bisschen meckern und blöd finden kann man ihn allemal. Aber, so oder so, die Liebe, ja, die ist das Allerwunderbarste überhaupt und wenn es schon extra einen Tag dafür gibt… machen wir mit! So ein kleines bisschen.

Weiterlesen“VERLIEBT // HERZGIRLANDE // UPCYCLING ZUM VALENTINSTAG”

WINTERKIND // SCHNEESTERNE SCHNEIDEN // DIY

Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder…

Früher, da hätte ich mich von Oktober bis März gerne abgesetzt. Egal wohin, Hautpsache Sonne und Meer. Nie habe ich verstanden, weshalb wir nicht einfach ausgewandert sind, nach Hawaii oder wenigstens Kalifornien. Schweizer direkte Demokratie hin oder her; kalte Füsse sind doch einfach n Schass. Weiterlesen“WINTERKIND // SCHNEESTERNE SCHNEIDEN // DIY”

DIE DREI WEISEN // COLLAGEN ZUM DREIKÖNIGSTAG

Froh zu sein bedarf es wenig und wer froh ist ist ein König

Das wünsche ich euch, ihr Lieben, für das neue Jahr. Und ab und zu ein funkelnder Sternenhimmel, ein breites Lachen auf dem Gesicht, Menschen, die mit einem durch die Wüste gehen, damit man sich voller Vertrauen auf den Weg machen kann, und immer wieder Momente, in denen man von Herzen gerne Wertvolles mit Liebe weitergibt. Weiterlesen“DIE DREI WEISEN // COLLAGEN ZUM DREIKÖNIGSTAG”

HOLZWERKSTATT FÜR KINDER // KREISEL DIY

Letztes Jahr haben wir fleissig gewerkelt, für das Kinderlädchen der Erstklässler am Waldorfbasar. Die Kinder durften als Verkäufer/innen hinter den Spielständern sitzen, und es war nur Kindern erlaubt, im Lädchen einkaufen zu gehen. Ein Kinderparadies fast ohne Erwachsene! Dementsprechend war das Angebot bunt, lustvoll, natürlich und verspielt: Vom Einfachen das Gute. Weiterlesen“HOLZWERKSTATT FÜR KINDER // KREISEL DIY”

WAS MAN HALT SO BRAUCHT… WERKEN MIT KINDERN

Wenn man mit Kindern unter einem Dach lebt, wird der Tag kommen, an dem man anfängt, Klorollen zu sammeln… Ob man will oder nicht, es ist einfach so. Wenn man ein Weinchen öffnet, wird der Korken, gerne schon, bevor die Flasche leer ist, in die “Fundusschachtel” zu den Fadenspulen, den leeren Zündholzschachteln, den Nussschalen und den gebrauchten (aber noch guten) Geschenkpapieren gelegt. “Kann man alles noch brauchen.” So ist es. Weiterlesen“WAS MAN HALT SO BRAUCHT… WERKEN MIT KINDERN”

HERBSTSCHÄTZE // KASTANIEN FILZEN DIY

Der Altweibersommer beschenkt uns reich. Nie, gar nie kommen wir mit leeren Händen nach Hause, die Hosentaschen sind gefüllt mit Nüssen, Kastanien und Hagebutten. Eine Zeit wie im Schlaraffenland, für uns Hamster…

Weiterlesen“HERBSTSCHÄTZE // KASTANIEN FILZEN DIY”