PIPISTRELLI UPCYCLING // DIY

Halloween schleicht sich an, und wer schon länger hier bei der Lieblingsbande ist, weiss, ich bin so gar nicht aufs Gruseln aus. Schon gar nicht nachts. Im Gegenteil: Mir ist eher nach Ruhe, nach Stille und Kerzen, nach einem gemeinsamen Spaziergang durch die Natur, wenn der Tag sich verabschiedet und die Nacht begrüsst. Ihr seht: ich bin Team Laternenumzug… 
Je älter die Kinder, desto mehr Halloween-Party-Einladungen schneien ins Haus, desto noch viel schnellerer erblicken sie beim Einkaufen die Monsterpackungen an Schweinereien mit Gummi – Drakulazähnen und Glubschaugen aus Zucker und Gelatine. Gut. So bleibt mir also gar nichts anderes übrig, als ein bisschen mitzumachen, um das Schlimmste zu umgehen. So haben wir dann gemeinsam gewerkelt, beim Tun über die Fledermäusschen, die im Sommer über unser Hausdach geflattert sind, gesprochen und dem Gruseln den Garaus gemacht.

Voila, unsere Version des Circolino Pippistrello!

Ihr braucht dazu:

– Klopapierrollen, über die ich hier gerade (ziemlich ausführlich) geschrieben habe
– Wasserfarben und Pinsel
– weisses Papier
– Knöpfe
– Bastelkleber
– Pfeifenputzer (bekommt ihr im Bastel- oder im Tabakgeschäft. Falls ihr keine Pfeifenputzer im Haus habt, könnt ihr die Fledermäuse auch an einem Faden aufhängen)

So gehts:

Bemalt die Klopapierrollen und das Papier.
Lasst die Farbe trocknen und klappt dann den oberen Rand der Rolle für die Fledermausohren so um, dass die Kartonkanten aneinander liegen.


Wenn das Papier getrocknet ist, schneidet ihr aus dem bemalten Papier die Flügel der Fledermäuschen aus und klebt sie an die Seiten der Rolle. Aus zwei Knöpfen werden die Augen. Die Zähne und den Mund könnt ihr mit einem weissen Marker oder einem weissen Farbstift aufmalen.

Zum Schluss braucht es nur noch die Pfeiffenputzerbeinchen, die ihr auf die Innenseite der Rolle klebt… Und schon hängen sie rum, die Süssen.

Die Kinder haben voller Begeisterung gewerkelt und jede einzelne Fledermaus liebevoll gestaltet. Auch kleine Kinder können gut mithelfen beim Malen, Kleben und Schneiden, denn es ist, wie es immer ist: Auch bei den Fledermäusen gibt es nichts, was es nicht gibt!

Unser Fledermauszirkus ist auf jeden Fall sehr hübsch geworden und ist bereit für Halloween. Oft flattern die Fledermäuse durch unsere Wohnung und hängen mal dort und mal da, um sich ein bisschen auszuruhen. Ab und zu blinzelt mir die eine oder andere schelmisch entgegen, als wollte sie mir sagen:

Halloween ist doch so voll cool, du wirst schon sehen!

Mal gucken, sind ja noch ein paar Tage.

Ich wünsche euch von Herzen stimmungsvolle Oktobertage und falls ihrs gruselig mögt, dann solls euch halt so richtig gruseln.

Habts aber auf jeden Fall sehr fein und sehr schön und wunderbarst.
Alles Liebe, Sandra

 

verklinkt mit
Hot // creadienstag //
vielen lieben Dank

 

Du magst dir diese Idee auf Pinterest merken? Klicke auf das Bild.

3 thoughts on “PIPISTRELLI UPCYCLING // DIY

  1. Oh wie wunderbar wenig schaurig! Deine Fledermäuse gefallen mir sehr – die wird es bei uns auch bald geben. So freue sogar ich mich ein bißerl auf Halloween – danke!
    Mit liebem Gruß
    Regina

    1. Liebe Regina, dann wünsche ich euch viel Freude beim Tun. Ich glaube, Halloween da draussen wird eh gruselig werden, dann kann man es sich wenigstens zu Hause mittelgrauslig machen…
      Habt ein stimmungsvolles Fest und sei ganz lieb gegrüsst.
      Herzlich, Sandra

  2. Liebe Lieblingsbandefrau, ich könnte mir durchaus einen Wechsel vom Team Ruhe und Kerzenschein ins Team Pipistrelli vorstellen, die Flattertierchen sind allerliebst 🙂 Im Schwarm noch allerliebster! Geruhsame Nacht 🙂
    Ps. Mit 20 habe ich mich für ein Geburifest in einer einsamen Waldhütte (mit Motto 🙂 🙂 🙂 ) als Fledermaus verkleidet … das war ein Spass! Gruuuuuuseeeeelige Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachtet unsere Datenschutzerklärung.