SOMMERHÜPFER // ORIGAMI – FRÖSCHE UND SPIELE // DIY

Unser Lieblingsplatz ist draussen. Im Sommer gerne am, im oder mit Wasser, denn, wo auch immer Wasser vorhanden ist, gibt es unendlich viele Spiel- und Entdeckungsmöglichkeiten. Neulich haben wir am Wünscheteich hunderte Kaulquappen beobachtet und waren ganz verzaubert, dass aus dem Laich, der ein paar Tage zuvor noch im Wasser schaukelte, die allersüssesten Kaulquäppchen geschlüpft sind. In der Zwischenzeit sind sie bestimmt schon dick und prall und sicherlich sind die Hinterbeinchen schon ausgebildet. Vielleicht haben sie schon Vorderbeinchen?

Gemeinsam haben wir die Tage Frösche gefaltet und dabei sind lustige Spiele entstanden. Denn die Origami-Frösche springen super weit, super schön und super toll! Klar, ich kann euch die Faltanleitung für die Super-Frösche auf gar keinen Fall vorenthalten. 

Ihr braucht:
– ein Stück quadratisches Papier (unsere waren 15cm x 15cm)
– eine Schere
– ein Stift

Und los gehts:


1. Legt das Papier vor euch auf den Tisch.
2. Faltet es zwei mal in der Mitte.
3. Ein Faltkreuz entsteht.
4. Legt dann das Blatt zusammen, als ob ihr ein Buch schliessen würdet und faltet das “geschlossenen Buch” noch einmal in der Mitte, sodass aus dem Buch ein schmales Stück entsteht.
5. Faltet das schmale Stück wieder auf.


1. Legt die obere, kurze Kante eures “Buches” auf die linke Seite und wieder zurück.

2. Legt dann die obere, kurze Kante auch noch auf die rechte Seite und wieder zurück.
3. Ihr habt nun ein Kreuz gefaltet.
4. Drückt die linke und die rechte Seite des Kreuzes in der Mitte zueinander und nach unten.
5. Klappt dann das obere “Hausdach” nach unten und streicht es gut fest. Ihr habt nun ein Haus gefaltet.


1. Klappt die untere, kurze Kante unter das “Hausdach”.
2. Dreht das Haus dann so, dass das Dach wie ein Pfeil nach links schaut und hebt das untere Oberteil des Daches hoch.
3. Faltet die untere, kurze Seite nach oben, auf die Mittellinie und legt das Hausdach wieder zurück.
4. Hebt die obere Hausdachhälfte an und faltet die kurze Seite auf die Mittellinie. Legt das Hausdach wieder zurück und streicht alles ganz flach.
5. Nun ist ein Zwergenhaus mit Türe entstanden.


1. Das Zwergenhaus wird noch kleiner, indem wir die untere Kante noch einmal unter das Dach falten. → Es sind nun schon viele Papierschichten aufeinander, vielleicht brauchen nun eure Kinder ein bisschen Hilfe, damit die Kanten gut gefaltet werden können. POWER!
2. Faltet die rechte und linke Spitze des unteren Hausteiles nach unten, sodass es aussieht, als ob ein Zelt vor dem Haus stehen würde.
3. Stellt das Zelt auf, nehmt die beiden Zeltspitzen zwischen beide Zeigefinger und Daumen und zieht sie zur Seite auseinander (wie beim Papierschiffchen).
4. Das sieht dann so aus…
5. Streich alles glatt, sodass es aussieht wie ein Segelschiff.


1. Klappt dann die rechte Spitze des Schiffes (das Heck) auf der Mittellinie nach unten.
2. Und macht dies auch mit der linken Spitze (oder mit dem Bug). Aus dem Schiff wurde eine Art Qualle…
3. Nehmt das linke Quallenbein und faltet es nach aussen.
4. Auch das rechte Quallenbein faltet ihr nach aussen.
5. Die rechte, untere Hausdachhälfte wird nach oben gefaltet.
6. Und auch die linke Seite wird nach oben gefaltet. Sieht nun fast wie ein Windrad aus.


1. Faltet das “Windrad” in der Mitte nach oben.
2. Und gleich in der Hälfte wieder zurück. Das sind viele Papierlagen und es braucht viel Kraft für diesen letzen Falt!
3. Drückt euren Frosch richtig kraftvoll, denn nur wenn das Papier hier richtig gut gefaltet wird, kann der Frosch gleich wegspringen….
4. Dreht eueren Origamifrosch um… Hallo!
5. Auf zum ersten Hüpfer: Mit dem Zeigefinger leicht auf das Froschpopo drücken und das Fröschlein springen lassen. Quak!

Wenn ihr mögt, dann verziert eure Frösche mit Augen, Zungen oder Kronen, bemalt sie, baut ihnen einen Teich oder aber nehmt sie in der Hosentasche überall hin mit!

Ein Fröschlein springt, plitsch, platsch, im Nu, 
aus dem Wasser und singt dazu:
Quak, quak, quak, quak, quak, quak, quak, quak, quak, quak

Ein Klapperstorch, stelzt stolz herbei,
erblickt die kleine Leckerei:
klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp

Das Fröschlein merkts, springt in den Teich
und spielt dem Klapperstorch nen Streich
Quak, quak, quak, quak, quak, quak, quak, quak, quak, quak

Der Storch der ärgert sich so sehr
er schimpft und macht dann wieder kehr
klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp 

Mit einem blauen Tuch und ein paar Steinen haben wir gleich einen Teich hergerichtet, in dem die Frösche, wenn sie denn mal Hüpfpause haben sollten, ein Erfrischungsbad nehmen können…

Froschweitsprung: Welcher Frosch hüpft wie weit? Ich sags euch, es gibt welche, die hüpfen phänomenaaaaaal!

Zielsprung: Aus einer Papier-Muffinform haben wir eine Seerose geschnippelt. Wer kann seinen Frosch von ausserhalb des Teiches in die Blüte hüpfen lassen?

Kür: Springen können sie alle. Aber welcher Frosch hat die feinsten Sprünge drauf? Es ist gar nicht mal so einfach, die vielen Saltos zählen zu können. Deshalb haben wir sogar einen Film in Slomotion gedreht… Guckt:

Das Publikum tobte, der Froschapplaus war bis über die Landesgrenze zu hören. Der Sieger des Tages: überglücklich und stolz. “Sei kein Frosch” war gestern!
Und sollte irgendwann ausgespielt sein, dann klebt man die Süssen einfach auf ein blaues Papier, zeichnet Muscheln, Schätze, Seerosen und allerlei Schönes dazu und hat ne wunderbare Sommer-Collage.

Das Pfingstwochendene steht vor der Türe und ich glaube, ich weiss jetzt schon, dass wir einen Spaziergang zum Wünscheteich machen werden, nur um zu gucken, wie gross sie schon geworden sind, unsere Kaulquappen… Und vielleicht können wir da und dort sogar schon ein Minifröschlein entdecken.

Ich wünsche euch von Herzen ein inniges Sommerwochenende und falls ihr Lust habt, mit euren Kindern Pfingsttäubchen aus Wolle zu fertigen, dann klickt euch hier durch… Und leckere Täubchen, aus Hefeteig gebacken, gibt es hier.

Habts fein und schön und wunderbar.
Alles Liebe, Sandra 

Du magst dir die Origami Frösche auf Pinterest merken? Dann klicke einfach auf das Bild.

One thought on “SOMMERHÜPFER // ORIGAMI – FRÖSCHE UND SPIELE // DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.