DIE DREI WEISEN // COLLAGEN ZUM DREIKÖNIGSTAG

Froh zu sein bedarf es wenig und wer froh ist ist ein König

Das wünsche ich euch, ihr Lieben, für das neue Jahr. Und ab und zu ein funkelnder Sternenhimmel, ein breites Lachen auf dem Gesicht, Menschen, die mit einem durch die Wüste gehen, damit man sich voller Vertrauen auf den Weg machen kann, und immer wieder Momente, in denen man von Herzen gerne Wertvolles mit Liebe weitergibt.

In der Frische des neuen Jahres ist der Dreikönigstag für mich wie ein festlicher Ausklang der Advents- und Weihnachtszeit. Auch wenn es dabei unaufgeregter zugeht, nüchterner (also sowas) als während der Weihnachtstage, wird er doch nicht weniger liebevoll vorbereitet und feierlich gestaltet.
Traditionellerweise teilen wir uns an diesem Tag den selbstgebackenen Dreikönigs-Kuchen (also eigentlich ein Brot in Blumenform….), in dem eine Mandel oder eine Nuss versteckt ist. Wer in seinem Brötchen die versteckte Mandel entdeckt, darf an diesem Tag König oder Königin sein, eine selbstgebastelte Krone aufsetzten und ja; sogar auch ein bisschen bestimmen.
Das Rezept zum Brot findet ihr hier. Sehr einfach, sehr lecker, sehr spannend.

Dieses Jahr haben die Kinder, vorbereitend, zauberhübsche Drei-Könige/innen-Collagen gestaltet, die ich euch hier unbedingt zeigen möchte. Nochmals wurde aus dem Vollen geschöpft: Es wurden die schönsten Geschenkpapierreste, der Glitzerkleber aus dem Adventskalender und die verbliebenen Klebesterne verarbeitet – ALLES aufgebraucht, auf die wohl allerschönste Art und Weise.

Das gemeinsame, innige Werkeln, das “Es-ganz-wunderschön-machen”, das Singen und Lachen dabei, das Ausprobieren und Gestalten kann Kinder immer wieder auf wunderbar einfache Art und Weise auf ein Ereignis vorbereiten. Im gemeinsamen Tun sind und werden sie aktiv eingebunden, dies trägt dazu bei, dass die Vorfreude und der  bevorstehende Anlass noch angeregter und hingebungsvoller erlebbar gemacht werden kann.

Collagen herzustellen ist einfach, lustvoll und vielseitig. Die Kinder schneiden, reissen, kleben, zeichnen… Die Feinmotorik und das Gespür für Gestaltung und das Material werden angesprochen und verfeinert. In ihrer Phantasie sind sie ganz frei. Es werden Formen und Farben geschaffen, Bilder arrangiert, reduziert oder erweitert, wie bei einem Mosaik.
Ich mag es so gerne, meinen Kinder beim Werkeln zuzusehen, selber was zu gestalten, bei Ideen nach Material oder Lösungen zu suchen und da und dort zur Hand zu gehen. Und ein paar Sterne durfte ich aus dem Geschenkpapier ausschneiden, denn das war also wirklich zu nifelig (Schweizerdeutsch für das Arbeiten an einer winzig kleinen Sache… Wie heisst denn das eigentlich auf Deutsch?)

Als Material eignet sich ziemlich alles, was ihr in euren Schubladen findet: Stoff- und Papierreste, Wolle, Fäden, Federn, Eisstäbchen, Pfeifenputzer, alte Buchseiten, Naturmaterial wie Rinde oder Moos, Konfettis, Knöpfe…

Unsere drei Könige aus dem Morgenland, gut gelaunt und ganz schön auf Trab, und die drei Königinnen aus dem Nordenland, mit wehenden, blonden Zöpfen und roten Wangen, sind allesamt auf dem Weg. Frisch und froh und guten Mutes.
Royals, eben.

Von Herzen wünsche ich euch einen feierlichen, lustigen Wintertag.
Habts fein und golden und königlich.
Alles Liebe, Sandra

 

Du magst dir diese Anregung auf Pinterest merken? Klicke auf das Bild

Sehr gerne geteilt mit
naturkinder
vielen lieben Dank

10 thoughts on “DIE DREI WEISEN // COLLAGEN ZUM DREIKÖNIGSTAG

  1. Liebe Sandra, was für eine hübsche Idee!
    Das werde ich ähnlich nachbasteln 🙂
    Ich hab dich in meinem aktuellen Post verlinkt.
    Ich hoffe, das ist okay für dich!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    1. Liebe Melanie, das ist ganz wunderbar, ich danke dir.
      Viel Freude beim “Schöpfen aus dem Vollen”.
      Alles Liebe und ein verschneites, königliches Wochenende.
      Herzlich, Sandra

  2. Liebe Melanie,
    vielen Dank für diese schöne Idee.
    Auf “deutsch” würde man zum Arbeiten an sehr kleinen Sachen das Wort “kniffelig” verwenden.

    Liebe Grüße aus Köln,
    Steffi

    1. Liebe Steffi, ich danke dir herzlich für deine Nachricht. Melanie ist jedoch die liebe Kollegin von “Grüne Wiese”. Hier schreibt Sandra, von der Lieblingsbande. Schön, dass du hergefunden hast und hoffentlich bis ganz bald.
      Alles Liebe aus Wien, Sandra

  3. Wie schön die sind. Ich würde noch einen Begriff beisteuern: fipselig. Wie auch immer man das schreibt 🙂
    Liebe Grüße und euch morgen einen wunderbaren Dreikönigstag. Hui, ich muß noch backen.
    Lieber Gruß
    dörte

    1. Liebe Dörte, vielen Dank für deine Nachricht. Ja, fipselig, genau so fühlt es sich an!
      Ich hoffe, dass du Königin warst…
      Alles Liebe und herzliche Grüsse aus Wien
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.