KategorieGemeinschaft

ZICKE ZACKE HÜHNERKACKE // WOLLHÜHNCHEN SELBSTGESTRICKT // DIY

enthält Werbung, unbeauftragt

Zurück zu Liselotte, meinem Lieblingshuhn…
Im Waldorfkindergarten spielen die Kinder schon seit immer mit gestrickten Bauernhoftieren. Da gibt es liebevoll gefertigte Schäfchen, Katzen, Pferdchen, Esel und zauberhafte Schweinchen. Und Hühner gibt es da, eine ganze Bande… Weiterlesen“ZICKE ZACKE HÜHNERKACKE // WOLLHÜHNCHEN SELBSTGESTRICKT // DIY”

RÜCKENGESCHICHTEN // BERÜHREN, SPÜREN, RUHIG WERDEN

Am Ende einer lebendigen Turnstunde im Kindergarten haben wir uns gerne ganz gross und schwer auf den Rücken gelegt, die Handflächen auf der Brust, die Augen (wenn möglich) geschlossen und dann hineingespürt. Gespürt und gefühlt, wie das Herz noch immer wie wild nachhüpft und nachgaloppiert, obleich wir uns doch schon ausruhten. Und nach dem ersten Überwältigtsein über den eigenen Rhythmus, der wie wild klopft und springt, wurden die Kinder still. Weil es in der Stille eben noch besser spürbar wird, dass der eigene Körper, dieser unglaublich wertvolle Schatz, ein ganz wunderbares Seelenzuhause ist. Manchmal, auf dem Weg zur Ruhe, rollten sich ein paar Kinder vom Rücken auf den Bauch und die anderen Kinder erzählten ihnen mit ihren Fingern eine Rückengeschichte. Weiterlesen“RÜCKENGESCHICHTEN // BERÜHREN, SPÜREN, RUHIG WERDEN”

DAS BISSCHEN HAUSHALT… WENN KINDER MITHELFEN DÜRFEN-MÜSSEN-SOLLEN-WOLLEN

Wenn die Kinder noch klein sind, wollen sie alles im Haushalt mittun, was die Erwachenen machen. Begeistert hängen sie Wäsche auf, lieben es, mit nassen Lappen gleichzeitig Tische, Böden und Fenster aufzuwischen, und staubsaugen locker flockig alles auf, was nicht niet und nagelfest ist. Doch irgendwann gab es bei uns dann einen Einbruch in dieser Hingabe des Mithelfens. Ich habs nicht gleich gemerkt, dass sich der Grosse immer öfter, immer lieber klammheimlich rar machte beim Mithelfen. Aus dem begeisterten “oh ja, ich darf mitmachen” wurde immer mehr so ein röhrendes Maulen, als würde die ungetane Arbeit nur schon beim Anblick aufstossen. Zudem findet er ganz spontan ausreichend Gründe und Ausreden, warum jetzt anpacken grad eher nicht so geht…  Weiterlesen“DAS BISSCHEN HAUSHALT… WENN KINDER MITHELFEN DÜRFEN-MÜSSEN-SOLLEN-WOLLEN”

DIE DREI WEISEN // COLLAGEN ZUM DREIKÖNIGSTAG

Froh zu sein bedarf es wenig und wer froh ist ist ein König

Das wünsche ich euch, ihr Lieben, für das neue Jahr. Und ab und zu ein funkelnder Sternenhimmel, ein breites Lachen auf dem Gesicht, Menschen, die mit einem durch die Wüste gehen, damit man sich voller Vertrauen auf den Weg machen kann, und immer wieder Momente, in denen man von Herzen gerne Wertvolles mit Liebe weitergibt. Weiterlesen“DIE DREI WEISEN // COLLAGEN ZUM DREIKÖNIGSTAG”

10 EINFACH LUSTIGE KASTANIENSPIELE

Ich hab’s hier ja schon mehrmals gesagt: Kastanien sind unsere Lieblings-Herbstschätze. Der Plan war, dass dieses Jahr aus dem aufblasbaren Babyschwimmbecken im Garten ein Kastanien-Bällebad wird. Ja, das hatten wir uns toll vorgestellt. Aber, obschon wir viele Kastanien gesammelt haben, für mehr als ein Bällebad für die Füsse wird unsere Ausbeute heuer nicht reichen. Dafür aber haben wir viele andere Kastanien-Spargimenten ausprobiert. Hier unsere Favoriten: Weiterlesen“10 EINFACH LUSTIGE KASTANIENSPIELE”

WELCOME TO DISNEYLAND // ODER KINDERGEBURTSTAGE OHNE KLIMBIM


Damals, in den 70-ern und 80-e
rn, hat jeweils meine Mama für mich und meine Schwester Kindergeburtstage organisiert. Sie hat Kasperltheater gespielt oder Spiele im Garten organisiert. Ich erinnere mich an den selbst gebackenen Marmorgugelhupf (mmmmh, ich hätte darin baden können!), daran, wie ich von den Kindern meine erste Taucherbrille erhielt und Wachsmalstifte, die eigentlich viel zu kostbar waren, um damit zu malen. Wenn ich in Erinnerungen schwelge, bin ich so reich und warm, und ich vermisse gar nichts. Weiterlesen“WELCOME TO DISNEYLAND // ODER KINDERGEBURTSTAGE OHNE KLIMBIM”

WEIHNACHTEN IM WALD

Ich gebe zu, ich gehörte früher zu den klassischen Weihnachtsmüffelern. Ich hab mitgemacht – dem Frieden zuliebe – aber gemocht habe ich Weihnachten viele Jahre lang nicht wirklich. Zu viel Konsum, zu viel Gesinge wo sonst nie Gesinge war, zu viel Lametta und Blingbling. Heute glaube ich, dass mein Unbehagen ein Glück war. Denn, wie sonst hätte ich meine eigenen Advents- und Weihnachtsrituale finden können? Weiterlesen“WEIHNACHTEN IM WALD”

HERBSTMÄUSCHEN FILZEN DIY // FILZANLEITUNG SCHRITT FÜR SCHRITT

255BUNSET255D.png
  
Zehn kleine Mäusekinder lauern im Versteck
(Hände hinter dem Rücken verstecken)
Zehn kleine Mäusekinder werden plötzlich keck
(Hände kommen hinter dem Rücken vor, Finger bewegen sich)
Zehn kleine Mäusekinder springen hin und her
(Hände mit zappelnden Fingern hin und her bewegen)
Zehn kleine Mäusekinder finden das nicht schwer
(“)
Zehn kleine Mäusekinder tanzen ringsherum
(mit den Zappelfingerhänden einen grossen Kreis machen)
Zehn kleine Mäusekinder finden das nicht dumm
(“)
Da kommt die Katz, was für ein Schreck
und alle Mäuschen laufen weg.
(Beide Hände ganz schnell wieder hinter dem Rücken verstecken)