FÜNF VOR 12 // HALLOWEENSAMMLUNG FÜR “SPONTANE” : )


Werbung || Buchempfehlung || unbeauftragt

Sodala. Wieder einmal in allerletzter Sekunde – fünf vor 12: Hier meine Halloween-Sammlung für Spontane. Denn alle Ideen und Anregungen in der Sammlung sind flux gewerkelt und dennoch ganz zauberhaft und kindgerecht. Zudem bin ich mir sicher, dass ihr eh alles Material, das es zur Umsetzung der Ideen braucht, bei euch zu Hause findet. Also, los gehts…

Fledermausfamilie
Kein Halloween ohne süsse Fledermäuse! Wir haben aus Klorollen eine ganze Sippe bunter Pipistrelli hergestellt und konnten nicht mehr aufhören. Zum Spielen sind die Gesellen zauberhaft, und wenn ausgespielt ist, dann hängt man sie für’s Nickerchen einfach an einen Ast.

Gespenster auf den Törtchen
Schaurig schön sind die Gespenster-Muffin-Topper aus Papier. Sie sind einfach zu machen und peppen Kuchen und Gebäck gespenstermässig auf. Ein herbstliches Marronimuffin-Rezept findet ihr hier.

Gespenstermarionetten
Es ist nicht jedermanns Sache, das mit den Gespenstern. Aber sich sein eigenes kleines Gespenst mit rasselndem Schlüsselbund zu werken und es dann wild durch die Luft sausen zu lassen, ist ganz wunderbar. 

Halloweenpizza
Ihr kennt sie, die Gruselpizza, aus meinem letzen Post: Das Auge isst mit. Unbedingt auch an Halloween. Da ich kein Fan bin von künstlichen Farbstoffen und klebrigem Glibberzeug, haben wir uns als einigermassen “gesunde” Alternative Halloweenpizze gebacken. Mmmmhhhh.

Trick or Treat
Wenn die Kinder an die Türe klopfen wollen sie SÜSSES. Da kann man beim besten Willen lieber nicht mit Äpfelchen und Möhrchen daher kommen. Also haben wir Traubenzucker-Lollies mit Papiertaschentüchern und schwarzem Filzer als Gespenster verkleidet und den Kindern in ihre Halloween-Tüten gesteckt. Das Beste: Die Kinder haben gleich damit gespielt!

Last minute Gespensterdeko
Genau so haben wir auch unsere allererste Halloweendeko gewerkelt. Papiertaschentücher, Filzer, ein bisschen Schafwolle und Faden. Wir haben nämlich damals erst beim Eindunkeln gemerkt, dass Halloweenabend ist, und so musste schnell, schnell noch was Gespenstisches her, bevor die Nachbarskinder an die Türe klopften. 

Tanzkatzen
Schwarze Katzen gehörten zu Halloween wie Gespenster, Hexen und Fledermäuse.
Wir haben Papierkatzen gewerkelt, die mit ihrem Ringelschwanz einen Halloweentanz machen. Glaubst du nicht? Guck hier.

Geschichten für alle
Das kleine Gespenst von Otfried Preussler ist eine wunderbare Geschichte für die, die vom Gruseln nach Hause kommen, sich aufwärmen und wieder bissel zur Ruhe kommen müssen. Aber auch für all die Kinder, die beim Gruseln lieber nicht dabei sein wollen, ist diese Erzählung eine gute Gelegenheit, den Halloween-Abend dennoch ein bisschen gespenstisch zu gestalten.

Nun wünsche ich euch und euren Liebsten einen aufregenden Halloween-Abend. Dass es lustig wird und gesellig und unvergesslich schön.
Ich muss mich ranhalten. Ich habe nämlich eben erfahren, dass der Grosse morgen als Fledermaus auf den Weg will und die Kleine als Hexe. Und ich hab noch keinen Plan. Fünf vor 12. Geht sich ja immer alles noch aus.

Habts fein und schön und wunderbar
Alles Liebe, Sandra

Hier gibt es noch ganz viele Ideen und Anregungen zu Halloween.
Du magst die die Halloweensammlung auf Pinterest merken? Dann klicke auf das Bild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.