DIE OSTERHÄSCHEN MACHEN SICH BEREIT // DIY // WERBUNG

Anzeige

“Heute ist Donnerstag, der 26. März, 2020”, sagt mein grosses Kind und dreht die Holzwürfel unseres wunderschönen Kalenders auf die 2 und die 6. 
Seitdem wir hier unsere eigene Schulstube eingerichtet haben, ist das Drehen der Würfel und das Schmücken des Jahreskreises ein fester Bestandteil unseres Morgenrituales. Es hilft uns, in einer Zeit, die scheinheilig urlaubig daher kommt, nicht zu vergessen, dass eben nicht ganz jeder Tag ein Sonntag ist. 

Seit Montag haben sich zudem ein paar neugierige Häschen dazugesellt, denn Ostern ist nicht mehr weit. Und weil die Vorfreude sich besser aushalten lässt, wenn man seinen Händen was Schönes zu tun gibt, haben wir in der Wohnzimmerschule kleine Hasen aus Schafwolle gefilzt. Meist sitzen sie gemütlich auf dem Jahreskreis, aber ab und zu reissen sie aus, hoppeln durch die Wohnung, verstecken sich in Höhlen und in den Kinderbetten und sind gerne überall mit dabei.

Wie ihr ganz einfach süsse Häschen filzt, zeigen wir euch hier (auf jeden Fall ein schöner Ausgleich nach einem anstrengenden Schul-Vormittag)

Ihr braucht:
– etwas Schafwolle, auch Reste können super verwertet werden
– eine Filznadel
– eine Unterlage (ein Stück Schaumstoff, auch ein Putzschwamm geht)

Und so fertigt ihr die Hasen:
Nehmt euer Stück Schafwolle und teilt es. Legt vom grösseren Stück (der Körper) noch ein bisschen zur Seite für das Hasenschwänzchen

 

 

 

 

Der Hasenkörper: 
Drückt das grössere Wollstück zu einem eierförmigen Ball und verfilzt diesen, indem ihr mit der Filznadel durch die Wolle stecht. Grössere Kinder können das schon sehr gut selber machen, den kleineren Kindern kann man beim “Formen” auch erst mal die Hände liebevoll führen. Sobald der Körper etwas kompakter geworden ist, können die Kinder alleine fertigfilzen. Achtet darauf, dass ihr eine Eiform bekommt. Alle Unebenheiten könnt ihr mit der Filznadel einfach “wegfilzen” (eigentlich wahnsinnig praktisch…)

Das Köpfchen:
Nehmt den zweiten Wollstrang und macht in der Mitte einen Knoten.  Achtet darauf, dass die “Ohren” (die zwei Wollstränge, die links und rechts aus dem Knoten ragen) nicht zu dünn werden.
Filzt dann das Köpfchen. Vielleicht könnt ihr schon vor dem Filzen erkennen, wo bei eurem Häschen die Schnuppernase sein wird. Das hilft, um danach die Ohren zu filzen.

Die Löffel:
Ihr könnt den Ohren mit der Filznadel eine Form geben, und die Ohren, wenn sie fertig sind, etwas am Hinterkopf festfilzen. Falls ihr mögt, könnt ihr ins Innenohr eine andere Wollfarbe einfilzen.

 

 

 

Wenn Kopf und Ohren soweit fertig sind, filzt ihr den Kopf an den Körper fest. Dabei brauchen die Kinder eventuell eure Hilfe, denn es ist wichtig, dass ihr den Kopf und den Körper verbindet, indem ihr nur die Wolle rund um den Kopf an den Hasenkörper filzt und nicht durch den ganzen Kopf stecht.
Zum Schluss könnt ihr mit dem kleinen Wollrest ein Schwänzchen formen, mit einigen Stichen fixieren und dieses dann an den Hasenpopo filzen.

Nun sitzen sie also um den Jahreszeitenring und warten, bis es Vollmond ist. Denn dann, liebe Hasenkinder, dann ist Ostern. 

Mit dem zauberhaften Perpetual Kalender von der Firma Grapat habe ich lange geliebäugelt. Es ist ein immerwährender Jahreskalender aus Birkenholz, der unseren Jahreszeitentisch schmückt, den Kindern die Jahreszeiten und den Jahresrhyhtmus erfahr- und begreifbar macht und sie zum Spielen und Gestalten anregt.

Das Holz, aus dem die Spielsachen gemacht werden, stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft und wird in einer Werkstatt in Spanien bearbeitet.
Die bunten Holzfiguren sind mit Farben auf Wasserbasis bemalt und anschliessend an der Luft getrocknet. Daher ist jedes Stück ein wunderschönes Einzelstück, das je nach spanischem Wind oder Luftfeuchtigkeit unterschiedliche Farbwirkungen zeigt. Und ich finde, dass diese Freiheit so richtig spürbar ist.

Gefunden habe ich den Kalender, der mit 12 Nins (Spielfiguren), zwei Zahlenwürfeln und einem Holzschälchen ausgestattet ist, im wunderbaren österreichischen Online-Spielwarenlädchen Carelino. Verena und ihr Mann Michael haben sich zum Ziel gesetzt, in ihrem Shop ausschliesslich hochwertige und natürliche Spielmaterialien mit Herz anzubieten, die die Kreativität und die Phantasie anregen, über viele Jahre mit Freude bespielt werden können und in Europa hergestellt werden.
Falls ihr auf der Suche nach einem schönen und sinnvollen Geschenk für eure Kinder/Familie seid, oder gar vorhabt, was Natürliches zum Spielen mit ins Osternest zu legen: Ein Bummel bei carelino.at lohnt sich allemal.
Vielen lieben Dank, Verena und Michael, für die sympathische Zusammenarbeit und den Kalender. Er ist bereits jetzt nicht mehr wegzudenken von unserem Jahreszeitentisch. 

Wir blinzeln nun jeden Abend hinaus, in die Nacht, um zu sehen, ob der Vollmond voll ist und ob Ostern bald schon kommen kann… Langsam, langsam, und das ist doch schon mal gut.

Von Herzen wünsche ich euch und euren Liebsten gesunde, erfüllte und freudige Frühlingstage zu Hause. 

Habts fein und schön und wunderbar.
Alles Liebe
Sandra

Du magst dir diese Inspiration auf Pinterest merken? Dann klicke auf das Bild

8 thoughts on “DIE OSTERHÄSCHEN MACHEN SICH BEREIT // DIY // WERBUNG

  1. uiuiui ich liebe diese Sachen von Grapat, die sind so so toll, nur leider ganz schön preisintensiv (völlig zu Recht, das ist mir klar). Wir haben bisher nur die schönen Zwerge, allerdings etwas verstreut in der Wohnung. Aber ich freue mich immer, wenn irgendwo einer plötzlich hervorlinst 😉 Auch für den Jahreszeitentisch wunderschön. Jetzt hab ich in dem von dir vorgestellten Shop gestöbert und eieiei, sooviele schöne Sachen. Leider hab’ ich erst wieder kurz vor Weihnachten Geburtstag 🙂

    Ich wünsche euch noch eine gute, harmonische, liebevolle und gesunde Zeit!
    Und vielen Dank für die schönen Inspirationen für die Zuhauseschule. Wir sind hier eine große Hausgemeinschaft und die Kinder haben Kontakt untereinander. Ich mach mit meiner Mitteltochter und ihrer Freundin von oben täglich Aufgaben. Seit ich deine Artikel gelesen habe auch mit Kerze und Morgenspruch. UNd und am Ende mit einer kleinen kreativen Belohnung (oder eben Handarbeitsunterricht :)), heute ein Filzvögelchen, gestern eine Postkarte, morgen vielleicht die Häschen. Sind ja auch Waldorfschülerinnen, die zwei Dämchen.
    Jetzt aber schnell ins Bett. Wenn die Schule bei uns ausnahmsweise auch grad erst um 10 anfängt… so ein Leben.
    Grüße,
    dörte

    1. Liebe Dörte
      Danke für deine liebe Nachricht. Ja, die Holzspielsachen… So wunderschön, mit so viel Liebe gemacht. Man muss sich die tatsächlich wünschen. Dafür hat man sie dann für immer und ewig. Und ein Jahreszeitenkalender passt ja auch wunderbar unter den Weihnachtsbaum.
      Es klingt froh und lebendig bei euch in der Hausgemeinschaft und ich freue mich sehr, dass eine Inspiration von mir bei euch Einzug halten durfte. Was für ein Glück, dass eure Kinder sich haben. Fein, wenn man nicht alleine ist, in dieser anspruchsvollen Zeit.
      Ich wüsche euch alles, alles Liebe und bleibt gesund.
      Von Herzen
      Sandra

  2. Liebe Sandra, die Häschen sind ja so süß, leider kann ich so gar nicht filzen. Ich kann ja nicht mal Kugeln… Der Kalender ist ein Traum, den hätte ich auch gerne, sehr sehr schön, genau mein Geschmack. Herzlichen Glückwunsch zur Kooperation. Heute ist ja schulfrei, Wochenende, ich zeig den Kids trotzdem deine Häschen, deine Basteleien sind bei uns nämlich ganz hoch im Kurs… Aber wir haben auch einiges an Nachholbedarf was den schulischen Werkunterricht betrifft.

    Also: ein schönes Wochenende und dicke Umarmung, glg Uli

    1. Liebste Uli
      Danke, für deine Worte. So, so schön, dass ihr meine Sachen nachwerkelt, das freut mich riesig. Nächsten Mal, wenn ich in Innsbruck bin (wann wird das wohl sein???) werde ich mit euch filzen.
      Ich sende euch eine allerliebste Umarmung. Bleibt gesund und wir sehen uns bald.
      Bussi

  3. Liebe Sandra,
    danke für deine wunderbare Art und Weise zu schreiben und zu erzählen! Ich habe den Jahreszeitenkalender für meine beiden Enkelkinder zu Ostern bestellt – ein guter Tip zur rechten Zeit:)
    Liebe Grüße Regine

    1. Liebe Regine, ich danke dir vielmals für deine lieben Worte. Ich freue mich sehr, dass du uns begleitest, und bin mir sicher, dass sich deine Enkelkinder riesig freuen werden, über die wunderschöne Osterüberraschung. Meine Kinder dekorieren unseren Kalender täglich neu und legen ihre besonderen Schätze drauf.
      Von Herzen wünsche ich dir und deinen Liebsten eine schöne, gesunde und lichte Zeit.
      Herzlich, Sandra

  4. Liebe Sandra, ich habe Deinen Blog eher zufällig gefunden und könnte dann gar nicht mehr aufhören darin herum zu stöbern
    Deine Art zu schreiben ist unbeschreiblich schön und irgendwie wärmend und berührend.
    Ich habe sowas vorher noch nirgendwo gefunden.
    Unsere drei (mittlerweile erwachsenen) Kinder haben wir damals schon immer naturverbunden erzogen und jetzt wo ich Omi eines süssen kleinen Buben geworden bin, möchte ich ihm ebenfalls die Natur und ihre Wunder nahe bringen.
    Deine herrlichen Anregungen, die schönen Gedichte und die Liebe mit der Du schreibst, werden mich nun zukünftig dabei begleiten
    Alles Gute für Deine Lieblingsbande und bleibt alle schön gesund, damit ich noch viel lesen darf.
    Dankeschön

    1. Liebste Silke
      Danke dir vielmals für deine lieben, warmen Worte. Sie haben mich grad so berührt.
      Ich freue mich sehr darüber, dass du dich hier festgelesen hast und auch, dass du Inspiration findest für das Beisammensein mit deinem Enkelkind. Was für ein grosses Glück, dass der kleine Junge mit dir auf den Weg gehen darf und ihr gemeinsam all die grossartigen Wunder der Natur und des Lebens entdecken könnt. Ich wünsche euch beiden viele unvergessliche, freudige und innige Augenblicke.
      Alles, alles Liebe und bis bald
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.