KategorieJahreszeiten

FUNDSTÜCKE VOM WOCHENENDE // 8 ANREGUNGEN FÜR EINEN LUSTIGEN WINTER OHNE SCHNEE


Am Samstag hat’s geschneit. Endlich und juhuuu! Zwar bescheiden, aber wir sind ja hier schon mit ein paar Flocken für die Stimmung zufrieden. “Schnell raus, bevor der Schnee wieder geschmolzen ist”, rief ich, und dann ging’s zu und her wie in einer Ankleidefabrik. Zack, zack, waren die Kinder draussenbereit… Weiterlesen“FUNDSTÜCKE VOM WOCHENENDE // 8 ANREGUNGEN FÜR EINEN LUSTIGEN WINTER OHNE SCHNEE”

VOGELFUTTER VOLUME ll

Was ist eigentlich das Plural von Glück. Glücke, Glücks, oder Glücksen?
Dass “das Glück ein Vogel ist”, davon habe ich in meinem
letzen Post geschrieben. 
Eigentlich aber ist es so, das die Vögel ein wichtiger Teil unserer Glücke ausmachen. Denn es macht ein Leben noch so viel schöner, wenn wir Vögel singen und schwatzen hören und wenn wir beobachten können, wie sie immer wieder gerne zu Besuch kommen.
Weiterlesen“VOGELFUTTER VOLUME ll”

FRÖBELSTERNE FALTEN // EINE EINFACHE ANLEITUNG (ECHT JETZT) // DIY

Alle Jahre wieder: Gehirngymnastik, Level 35. Aber nach zehn mühsam gefalteten Sternen mit hundertmal rumprobieren, fluchen und zweifeln (Fröbel hat sich die Faltsterne für Kindergartenkinder ausgedacht….), bin auch ich jeweils wieder fit für die fröbelschen Gehirnwindungsverrenkungen, und meine Finger erinnern sich wieder, wo die Papierstreifen hingehören. Ein bisschen bin ich jedes Jahr froh, wenn ich’s wieder raus hab. Deshalb nutze ich jetzt die Gelegenheit, euch eine Anleitung dazu zu schreiben, eine einfache Anleitung, fast schon bubichegi (Schweizerdeutsch für babyleicht). Bevor das Jahr um ist und ich nächsten Dezember wieder von vorne beginne… Weiterlesen“FRÖBELSTERNE FALTEN // EINE EINFACHE ANLEITUNG (ECHT JETZT) // DIY”

FUNDSTÜCKE VOM WOCHENENDE // ORANGEN, REISIG UND ADVENTSKALENDER

Die Wochenenden im November und Dezember versuchen wir, so gut es geht, mit NICHTS zu füllen. Keine Fisimatenten, keine Extras und schon gar keine Schlenker, weil’s eh voll wird, ohne dass man was dazugibt. Also hatten die Kinder am Wochenende viel Zeit zum Spielen und mein Liebster und ich sassen am Küchentisch und redeten, blätterten in den Zeitungen, schlürften einen zweiten Kaffee und frohlockten immer mal wieder: “Hach, ist das schön.” Weiterlesen“FUNDSTÜCKE VOM WOCHENENDE // ORANGEN, REISIG UND ADVENTSKALENDER”

EIN HIMMEL VOLLER TÜTEN // STERNEN DIY

Die Kleine hatte die ganze Nacht gehustet und geschnupft, sich unruhig von einer Seite zur anderen gedreht. Und ich mit ihr, rundum, wie eine Brezel.
Klar war sie am nächsten Tag zu erschöpft, um in den Kindergarten zu gehen, aber, ganz im Gegensatz zu mir, zu fit, um einfach nichts zu tun… Weiterlesen“EIN HIMMEL VOLLER TÜTEN // STERNEN DIY”

WIE WIRD MAN EIGENTLICH ADVENTSLIG?

Es geht ja immer schwupps. Kaum sind Badehose und Sonnencrème eingemottet, wird man in den Supermärkten von Schokonikoläusen, Lebkuchen und den obligaten Adventskalendern erschlagen. Ganz zu schweigen von der Weihnachtsbeleuchtung, die hier in Wien flux montiert wird und bis zu ihrer Erleuchtung inkognito im Herbstwind hin und her schaukelt. “Viel zu früh! Die spinnen doch!” posaune ich dann manchmal, als wäre es das Hinterletzte, so früh vorweihnachtlich zu sein. Weiterlesen“WIE WIRD MAN EIGENTLICH ADVENTSLIG?”

DEN HERBST KONSERVIEREN // DIY

“Schau Mama, das alles habe ich heute gefunden”, sagt die Kleine und leert ihre kugelrund gefüllten Manteltaschen gleich beim Eingang aus. Herbstblätter in allen Farben und Formen, Kastanien, Eicheln und die obligaten Steine purzeln aus den Taschen, werden gleich stolz ausgebreitet und präsentiert. “Alles frisch und Bio. Was hättest du gerne?” fragt sie mich in diesem Marktfrauenton. “Ähm, tja, ich muss erst mal schauen, sie haben ja eine ganz schön grosse Auswahl”, sage ich und betrachte die Auslage. “Ich hätte gerne das hier”,  sage ich und zeige auf ein dunkelrotes Herbstblatt. “Oh”, sagt sie, “ausgerechnet das ist leider nicht zu verkaufen.” Hab ich mir schon fast gedacht…

Weiterlesen“DEN HERBST KONSERVIEREN // DIY”

EIN MÄNNLEIN STEHT IM WALDE // FILZ-ZWERG DIY

Ein Männlein steht im Walde, ganz still und stumm,
es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um.
Sag, wer mag das Männlein sein,
das da steht im Wald allein
mit dem purpurroten Mäntelein?

Das Männlein steht im Walde auf einem Bein,
es hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein.
Sag, wer mag das Männlein sein, 
das da steht auf einem Bein,
mit dem kleinen, schwarzen Käppelein?
(Hoffmann von Fallersleben)   Weiterlesen“EIN MÄNNLEIN STEHT IM WALDE // FILZ-ZWERG DIY”

GEMEINSAME SACHE // VON DRACHEN, RITTERN UND GANZ SCHÖN VIEL MUT // MUTSPIELE UND EIN MUT-ÖL ZU MICHAELI

Werbung || unbeauftragt

Es fühlt sich grad wie eine Ewigkeit an, die letzte “gemeinsame Sache” mit Uli von lowredeyes. Eben haben wir doch noch über erfrischende Häppchen und kühle Drinks geschrieben, um einigermassen cool über die heissen Sommertage zu kommen, und nun nehmen wir schon wieder Abschied von der Fülle des Sommers, der Wärme und der Düfte, dem Licht und der Leichtigkeit der Draussentage. Je mehr sich die Natur um uns herum zurückzieht, umso mehr kommt auch für uns wieder eine Zeit der Rückkehr. Weiterlesen“GEMEINSAME SACHE // VON DRACHEN, RITTERN UND GANZ SCHÖN VIEL MUT // MUTSPIELE UND EIN MUT-ÖL ZU MICHAELI”

GOLDENES LICHT ZUM HERBSTBEGINN // DIY

Im Nebel ruhet noch die Welt,
noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
den blauen Himmel unverstellt,
herbstkräftig die gedämpfte Welt
in warmem Golde fließen.
Eduard Mörike (1804-1875)

Weiterlesen“GOLDENES LICHT ZUM HERBSTBEGINN // DIY”