23 IDEEN FÜR FEINE WEIHNACHTSGESCHENKE // MIT KINDERN WERKEN

Das schönste Geschenk ist nicht Zeug. Das schönste Geschenk ist so viel mehr und zugleich auch so viel weniger. 

Die meisten von uns brauchen nix. Die meisten von uns haben eh schon viel zu viel (wir sind im Sommer umgezogen, haben tagelang aussortiert und ausgemistet. Und: wir haben immer noch viel zu viel….). Und es wäre vielleicht eine Überlegung wert, dieses Jahr Weihnachten ohne Geschenke zu feiern. Stattdessen könnte man den Fokus auf die wirklich wichtigen Dinge richten, zum Beispiel auf das Glück einer Feier in kleiner Gemeinschaft, die Geborgenheit in der Familie und das Privileg, ein Dach über dem Kopf zu haben und gehalten zu sein.


Dennoch haben die Kinder und ich auch dieses Jahr zur Adventszeit ein paar Präsente gewerkelt, vor allem, weil die Kinder so gerne herschenken und dabei die Herzen froh springen. Und weil dies eine so wohltuende Normalität in dieser ungewissen Zeit schafft.
Einen Sammlung von alten, neuen, aber allesamt einfachen (und schnellen) Geschenkideen, die man mit Kindern wunderbar umsetzten kann, findet ihr anbei. Ich hoffe, euch und eure Kinder zu inspirieren. Viel Freude damit.

Schönes aus Papier
Papier ist meine grosse Liebe. Es ist so vielseitig, so wunderbar wandelbar und schön… und ich hab es immer im Haus.

Ein Fröbelstern für dich. Zugegeben, ich brauch immer etwas Zeit, bis ich mich wieder eingefröbelt habe. Mein Sohn aber hat letztes Jahr prompt einmal mit mir mitgemacht, dann wusste er, wie der Hase läuft, oder wie die Papierstreifen zu liegen haben.
Seit Jahren dekorieren wir unser Haus in der Adventszeit mit den Papier-Sternen, die wir vor vielen Jahren gefertigt haben. Danke Herr Fröbel. 
Die einfache Schritt-für-Schritt Faltanleitung für Erwachsene findet ihr hier. Wenn ihr’s raus habt, dann faltet mit den (grösseren) Kindern. Das wird so schön.

Auch das Schälchen aus Papierresten und dem einfachen, selbstgemachten Kleister ist eine zauberhafte Geschenkidee. Egal ob ihr Zeitungspapier, alte Buchseiten oder Geschenkpapier verwendet, es wird immer schön. Streicht man die Innenseite des Schälchens golden, leuchtet es sehr weihnachtlich.
Und sollte die Kerzenzeit irgendwann vorüber sein, finden Schätze und kleine Kostbarkeiten Platz in der Papierschale. Ihr findet hier die Anleitung für Schale und Kleister (scrollt im Beitrag einfach ein bisschen nach unten).

Aus Pappresten, viel bunter Farbe, ein paar Holzperlen und Wollresten haben wir diese hübsche Girlande gefertigt. Wenn weihnachtliche Ornamente gewählt werden, kann die Girlande Jahr für Jahr den Weihnachtsbaum oder aber den Weihnachtstisch schmücken. Auch für kleine Kinder ein ganz wunderbares Projekt! Ihr findet die Anleitung gleich hier.

Die Sternenlaternen von meinem vorletzten Post möchte ich auch nochmals hier in dieser Sammlung erwähnen. Weil sie so schlicht sind und doch so zauberhaft. Zugegeben, es braucht ein bisschen Zeit, und kleine Kinder können nicht so viel dabei mithelfen, aber vielleicht ist dieses geometrische Arbeiten was für eure grösseren Kinder… Das Ergebnis ist auf jeden Fall toll! Die Anleitung gibt es hier.

 

Gutes aus der Küche
Fein ist es ja, wenn leckere Geschenke gleich geschmaust werden können. Dann hat man auch nix, was rumsteht…

Die Linzertorte ist unfassbar lecker. Eine von Herzen gebackene (mit weihnachtlichen Sternen dekorierte) Torte ist vielleicht eines der edelsten Geschenken überhaupt. Glutenfrei. Das Rezept findet ihr hier.

Himmlisch süss und gar nicht schlimm sind diese gesunden Truffes aux dattes et noix (Energiebällchen). Könnte sein, dass ihr die wenigen, aber edlen Ingredienzen eh schon im Hause habt. Die Truffes sind einfach zu machen und schmecken ganz wunderbar. Verpackt in einem selbstgemachten, schmucken Kästchen sind die Dingens ein Traum unterm Baum. Hier gehts zum Rezept.

Oldie but Goldie! Ok, ok, vielleicht bissl weniger gesund, aber nicht minder köstlich sind die einfach lecker gebrannten Mandeln. Mit bissl Zimt schmeckt’s gleich sehr weihnachtlich… Man gönnt sich ja sonst nix und wenn man sie schnell verputzt, hat’s auch niemand gesehen. Hier ist das Rezept.

Knusperhäusschen gehören zur Weihnachtszeit, und diese hier in Mini sind ganz zauberhafte Präsente für liebe Menschen. Original sind die ja aus Lebkuchen gemacht, aber mein Versuch ist leider kläglich gescheitert… wer braucht schon ein Original, wenn man diese traumhaften tiny houses rucki zucki knuspern kann?
Die Baupläne für die Hexenhäuschen findet ihr hier. Alles andere ist Schnee von gestern!

 

Stoffgeschichten zu Weihnachten 
Vielleicht habt ihr ja einen kleinen Stoff-Fundus zu Hause. Ich lege gerne kaputte Kinderkleider mit hübschen Mustern und wertigem Material oder Bettwäsche zur Seite… Für den Fall.

Zusammengenäht habe ich die Apfelsäckchen mit der Nähmaschine… Die Kinder aber haben den Stoff bedruckt, mit dem Bügeleisen die Stofffarbe fixiert und die Kordeln eingezogen. Die Säckchen können auf 1001 Varianten bedruckt, bestickt oder bemalt werden und dienen sowohl als kostbarste Geschenkverpackung und/oder super schöne und absolut praktische Jausenbeutelchen für jeden Tag. Der weisse Stoff war mal ein gelangweilter Bettbezug… Jetzt geht er jeden Tag mit zur Schule! Hier entlang gehts zur Anleitung.

Diese Bienenwachstücher haben wir letztes Jahr zu Weihnachten gefertigt. Sie sind wiederverwendbare Frischhaltefolie ohne Plasik und Müll und dienen dazu, Lebensmittel frisch zu halten (alles ausser Fleisch). Wir haben dazu einen schönen, mehrfach gewaschenen Baumwollstoff auf Wunschgrösse zugeschnitten, das Stück Stoff dann auf ein Backpapier gelegt, den Stoff mit ein paar Bienenwachspellets (vom Imker oder aus der Apotheke) berieselt, dies mit einem zweiten Backpapier abgedeckt und dann das Wachs mit dem Bügeleisen in den Stoff gebügelt. Das Tun mit dem kostbaren Wachs war so fein und der Duft in der ganzen Wohnung war golden. Eine Anleitung habe ich keine geschrieben, ihr findet aber im Netz ganz viele verschiedene DIY’s (zum Beispiel hier), auch vegane Varianten gibt es einige. 

Noch was Genähtes, und weil man ja nie genug Girlanden haben kann: Hier eine schnelle und einfache Variante, die von Kindern selber gestaltet werden kann. Der Grosse hat an der Nähmaschine mitgenäht. Wenn ihr keine Maschine zur Hand habt, könnt ihr die Stoffflaggen auch einfach mit Stoffkleber in das Schrägband kleben oder aber die obere Kanten der Flaggen von Hand umnähen und dann eine Kordel durchziehen. Wir haben eine Girlande aus weissem Stoff gefertigt, und die Kinder haben mit Stoffmalstiften die Flaggen bemalt. Ob für Geburtstage, zu Weihnachten, Silvester oder einfach so: eine Girlande ist schon mal eine herzliche Einladung zum festlich sein. Hier gehts zur Anleitung.

Süsseste Träume und einen ruhigen Schlaf garantieren diese Zirbenkissen aus Stoffresten und Zirbenspänen. Wir haben sie mit der Nähmaschine genäht, so fallen die feinen Späne nicht durch die Naht. Vor dem Befüllen haben wir Bäckchen gestempelt und die Gesichter aufgestickt… Ein Traumgeschenk mit so viel Liebe.
Das DIY findet ihr hier.

 

Wollenes 
Ich finde jede Zeit eine gute Zeit, um mit Wolle zu Gestalten. Aber die Weihnachtszeit ist die Zeit, in der wir Wolle wollen. 

Es weihnachtet, schon wenn nur ein kleines, wollenes Wickelschäfchen neben einer brennenden Kerze steht. Ein inniges Geschenk für Gross und Klein. Diese Schäfchen wurden vor ein paar Jahren aus Pappresten geschnitten und dann liebevoll mit Schafwolle umwickelt. Einen schönen Gedanken haben wir mit eingewickelt, weil das so sein muss und Weihnachten noch goldener macht. Alles über das Tun erfahrt ihr hier.

Diese Glöckchen, die wir gefilzt haben, um den Frühling einzuläuten, klingen auch ganz wunderbar als Weihnachtsglöckchen. Die liebe Nachricht, die wir auf Papier geschrieben und an das Ende der Glöckchenschnur geknüpft haben, wird bei jedem Windzug bewegt. Das leise Bimmeln, das dabei entsteht, erinnert uns an die warmen und herzlichen Gedanken und daran, dass wir das Goldene der Weihnachtstage einfach mit ins neue Jahr tragen können. 
Schon ganz kleine Kinder können mit Schafwolle und warmem Seifenwasser Steine umfilzen, aus denen süsse Wollglöckchen entstehen können. Hier ist das DIY.

 

Wachs und anderes Naturmaterial
Wir gestalten so vieles aus Naturmaterialien, aber mit Wachs hantieren wir eigentlich immer nur in der Weihnachtszeit. Ob ihr nun Bienenwachs-Kerzen rollt, aus Wachsresten selber Kerzen zieht oder kleine Kerzlein in Eichelhütchen giesst; Selbstgemachtes aus Wachs ist immer fein und besonders wertvoll.

Bienenwachskerzen rollen ist für Klein und Gross und alle Jahre wieder eine schöne, sinnliche und wohltuende Tätigkeit. Das Licht einer Bienenwachskerze ist goldener als jedes andere. Ich hab’s selbst gesehen.
Die Anleitung, um Kerzen zu gestalten findet ihr hier. So kostbar und hach, dieser Duft!

Geschmolzenes Bienenwachs in Eichelhütchen gefüllt und ein kleiner Docht in die Mitte gesteckt… Ein tolles Geschenk, um in der Silvesternacht mit den Kerzenschifflein zu orakeln.

Feueranzünder kann man immer gebrauchen. Und weil es noch schöner ist, ein Feuer mit so zauberhübschen Anzündern zu entfachen, verlinke ich euch hier das DIY. Wir haben die getrockneten Tannenzapfen im Wachs auch an liebe Menschen mit Cheminée verschenkt. Also auch eine prima Geschenkidee für alle, die auch indoor gerne Feuer und Flamme sind.

 

Holz
Ebenfalls eines der schönsten Naturmaterialien überhaupt. Hier ein paar “Fädelideen”, bei denen auch kleine Kinder wunderbar mithelfen können.

Wir hatten die letzten Jahre immer viel Besuch, der bei uns kürzer oder länger gehaust hat. Weil wir es uns beim Essen gerne fein machen und wir seit Jahren mit Stoffservietten aufdecken, mussten “Wiedererkennungszeichen” für die Servietten her, sodass jeder am Tisch wusste, mit welcher Serviette er beim Essen vorher den Schnauzer abgewischt hat… so sind diese Holzkugeln-Servietten mit den bunten Kugeln entstanden, die wir bis heute täglich gerne verwenden. Das einfache DIY findet ihr hier… aber es erklärt sich eigentlich von selbst.

Die Untersetzer der Teekanne sind ebenfalls aufgefädelt, dazwischen wird eine kleine gefilzte Wollkugel mit aufgezogen. Die Teekanne haben wir mit Porzellanstiften bemalt und mit Tee verschenkt. Die Kannen sind zauberhaft geworden. Auch wenn die Porzellanfarbe im Backofen eingebrannt und wasserfest wird, darf die Kanne gar nie in den Geschirrspüler… Nie.

Die zwei einfach gefädelten Holzkugelgirlanden mit verschieden grossen Kugeln hatten wir eigentlich für die Adventszeit gefertigt, um die kleinen Päckchen für den Adventskalender aufzuhängen. Aber nach Weihnachten blieben die Girlanden hängen und so schmückten sie im Jänner Schneeflocken und dann im März tanzten kleine Regenbogen zwischen den Kugeln… Vielleicht auch ein schönes Geschenk zu Weihnachten. 

 

Kosmetik DIY
Mit einem einfachen Fussbad hat es angefangen, meine Leidenschaft für selbstgemachte Kosmetik ohne Gedöns. Hier zeige ich euch drei einfache, feine DIY’s für zarte Lippen, sanfte Hände und entspannte Füsse.

Der Lippenbalsam aus Honig, Bienenwachs und Mandelöl ist ein wunderbares Geschenk für kalte Draussentage. Schön zum Herstellen und eine Wohltat zum Auftragen. Das Rezept gibt es hier. 

255BUNSET255D.jpg

Mit Salz, Rosenblüten und ein paar Tropfen ätherischem Öl entsteht ein wunderbarer Badezusatz. Für kalte Füsse oder aber auch für ein Vollbad, falls man einfach mal abtauchen möchte… Könnte ja sein. Die Rezeptur findet ihr hier.

Unser neuester Streich ist eine sehr reichhaltige Hand-Butter, gemixt nach dem Rezept von Julia von der Stadtfarm. Julia ist Apothekerin und Kräuterexpertin, sie hat ihre eigene Heilpflanzenschule und ist ein Tausendsassa. Ihre Rezepturen und Produkte sind professionell erarbeitet, deshalb probiere ich ihre DIY’s besonders gerne aus.
Ihre Handbutter ist wunderbar für all diejenigen, deren Hände, wie meine, durch das ständige Waschen und desinfizieren schleifpapiermässig daher kommen… eine Wohltat. Das einfache Rezept und viele weiter Anregungen findet ihr hier. Danke vielmals Julia.

Das schönste Geschenk ist Zeit, Nähe, Geborgenheit, unsere Gesundheit und das Gefühl, gehalten zu sein. Und vielleicht etwas ganz Kleines unterm Baum, das von Herzen kommt. 

Ich wünsch euch einen zauberhaften vierten Advent. Bleibt gesund.

Habt fein und schön und wunderbar.
Alles Liebe, Sandra

Du magst dir diese Ideen auf Pinterest merken? Dann klicke auf das Bild.

6 thoughts on “23 IDEEN FÜR FEINE WEIHNACHTSGESCHENKE // MIT KINDERN WERKEN

  1. Liebe Sandra! Wie immer lese ich mit Freude Deinen Blog und bin begeistert von deinen vielen guten Ideen!
    Die gebrannten Mandeln haben wir uns für dieses Wochenende vorgenommen und werden hoffentlich so viele machen, dass zum Verschenken welche über bleiben! Außerdem erweitern wir um gebrannte Cashewnüsse. Ich bin gespannt!
    Alles Liebe aus Wien!!!
    Miriam

    1. Liebste Miriam
      Danke für deine Nachricht, ich freue mich immer sehr, von dir zu hören und zu wissen, dass du mit dabei bist… Danke!
      Die Mandeln haben wir auch gemacht, weil die Kinder gewichtelt haben, mit den Cousinen und Cousins… Und ich musste die echt schnell in Gläser abfüllen weil ICH sonst alle weggeschmaust hätte. So lecker aber auch. Wie waren die Cashews?
      Ich wünsche euch von Herzen erfüllte, fröhliche Tage und freue mich sehr, wenn wir uns im neuen Jahr hoffentlich bald wieder sehen.
      Sei lieb umarmt.
      Sandra

    1. Liebe Beate
      Das freut mich sehr, danke vielmals für deine Nachricht. Ich wünsche dir von Herzen wunderschöne Weihnachtstage und sende herzliche Grüsse aus der Schweiz.
      Sandra

  2. Hey Sista in Mind 😉 wir haben fast die gleichen Geschenke – ich hab heuer zum ersten Mal Sitzkissen gefilzt… ich kann mich jetzt an die Kugeln wagen 😉 Ich hab nur Bücher gekauft (und Lego eh klar, da komm ich nicht drum rum) der Rest ist aus der Wichtelwerkstatt. Ich hoffe, meine Post kommt rechtzeitig in die Schweiz 😉 liebe Grüße Uli

    1. Liebe Uli
      Sitzkissen wollt ich auch schon lange mal filzen… nächstes Jahr! Unsere Kinder bekommen Gesellschaftsspiele, Bücher und Anziehsachen, alles mit Liebe ausgesuchte Sachen. Und stell dir vor: wir haben heuer ein Baum im Topf!!! Mal gucken, ob er überlebt, ich geb mir Mühe, aber das mit den Zimmerpflanzen hat bisher immer nicht so super geklappt. Drück die Daumen.
      Habt es zauberhaft und hoffentlich bis bald. Sei gedrückt.
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.